fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

vor 1 Monat

Blick auf die Kulissen #2: Gunther Hecker live aus Günter Jäckles Showlabor.

Günter Jäckle in seinem Showlabor bei epicto Veranstaltungstechnik zwischen Heidelberg und Mannheim.

Dieses Mal ist Gunther Hecker zu Gast in Günter Jäckles Showlabor.

Nächsten Dienstag im Livestream: Lichtdesigner Gunther Hecker zu Gast im Showlabor von Günter Jäckle, komoderiert von Friederike Krauch. Die alten Hasen lassen sich ein bißchen in die Karten schauen. Günter hat schon im ersten Livestream aus dem Showlabor ordentlich in Sachen Rock’n’Roll abgeliefert – Mal sehen, was die beiden zusammen auf der Pfanne bzw. der Lichtskonsole haben.

Das SHOWLABOR der epicto GmbH, beheimatet bei epicto zwischen Heidelberg und Mannheim, bietet genügend Infrastruktur (Ton-, Video, Licht- & Bühnentechnik),  für eine realitätsnahe Inszenierung im Vorfeld der Bühnenshowam 1:10 Modell.

Die signifikante Zeit- und Kostenersparnis ist ein wesentliches Argument für die Nutzung der Studio-Räumlichkeiten des SHOWLABORS ist – neben den weitreichenden gestalterischen Möglichkeiten.

Zielgruppen sind z.B.
• Künstler (Musikszene, Theater, Videokunst etc.)
• Werbe- & Eventagenturen (zur Kunden-Präsentation von Messeständen, Eventdesign etc.)
• Unternehmen (zur Entwicklung & Abnahme von Präsenzveranstaltungen u.a. Hauptversammlungen, Kongresse, Symposien)

Gunther Hecker // CUE Desing

Gunther Hecker ist einer der führenden und renommiertesten Bühnen- und Lichtdesigner Europas, dessen Projektumfang von der Architekturbeleuchtung bis hin zu globalen Corporate Events in der Mode-, TV- und Musikindustrie reicht.

Bereits im Alter von acht Jahren wurde Gunther Hecker auf die immersive Kraft von Live-Produktionen eingestimmt und erkannte das enorme Potenzial, das diese besitzen: „Showdesign ist ein Gesamtkunstwerk. Eine Show sendet nicht nur eine Botschaft an das Publikum – sie erzählt eine Geschichte“.

In den 90er Jahren lernte Gunther eine der bekanntesten Bands Deutschlands kennen, „Die Fantastischen Vier“, und hat seitdem alle ihre Live-Show-Projekte produziert. Die deutsche Pop-Rock-Sensation Tokio Hotel, der Musiker Herbert Grönemeyer sowie die Scorpions sind einige weitere Künstler, mit denen Gunther in der Vergangenheit neben großen internationalen Unternehmen wie Nike oder Mercedes Benz zusammengearbeitet hat.

Neben der Arbeit mit Musikern verfügt Gunther auch über einen recht umfangreichen Hintergrund in anderen Bereichen der Produktionsindustrie. Im Jahr 2006 entwarf er die „Sky Arena“ in Frankfurt für die Fußballweltmeisterschaft 2006 – ein preisgekröntes Projekt mit einem Budget von über 7 Millionen Euro.

Links


Auch interessant

Beliebte Beiträge