Anzeige

Getec investiert in neue LED-Scheinwerfer von Robe

Um allen Anforderungen des turbolenten Jahres 2022 gerecht zu werden, hat Getec über das Jahr verteilt in über 100 Robe-Systeme investiert.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1999 hat sich die Getec Eventtechnik GmbH mit Sitz in Graz einen festen Platz unter den großen Full-Service-Dienstleistern in Österreich erarbeitet. Zu den Meilensteinen des heute 15-köpfigen Teams zählen die Special Olympics, zahlreiche Events aus dem Sport- und Eventkosmos von Red Bull sowie die INEOS 1:59 Challenge des Marathon-Weltrekordhalters Eliud Kipchoge. Nachdem Getec sich durch sein ausgeprägtes Standbein im Sport- und Business-Sektor auch in Corona-Zeiten immer wieder mit Events und Aktionen zeigte, startete das Jahr 2022 wieder mit jeder Menge Live-Events durch – begleitet von zahlreichen neuen Robe-Investitionen in LED-Scheinwerfer und mehr.

„Der Live-Event-Bereich lief 2022 in Vollauslastung. Deshalb hatten wir einen erhöhten Bedarf an klassischen Touring-Spots und Washlights“, erläutert Tobias Gailhofer, Projektmanager bei Getec. „Gleichzeitig wird das Thema ‚Energieeffizienz‘ im LED-Bereich immer wichtiger. Darüber hinaus werden Outdoor-Scheinwerfer häufiger angefragt.“

Um all diesen Anforderungen gerecht zu werden, hat Getec über das Jahr verteilt in über 100 Robe-Systeme investiert: 40 LedBeam 350, 24 ESPRITE, 12 iFORTE, 24 iBeam 250 sowie 2 RoboSpot Follow Spot Systeme. Während der ESPRITE als klassischer Spot/Profiler mit seinem niedrigen Gewicht bei gleichzeitig hohem Lichtoutput überzeugte, rückte der iFORTE als leichtester IP-Scheinwerfer seiner Leistungsklasse in den Fokus von Getec. Mit seiner Lichtleistung von 50.000 Lumen, der TRANSFERABLE ENGINE Technologie und der revolutionären Wetterschutztechnologie kommt der iFORTE unter anderem auch als Outdoor-Scheinwerfer im Verbund mit dem ferngesteuerten RoboSpot Verfolgersystem von Robe zum Einsatz – schreibt Getec.

Robe
Zu den Konzert-Highlights 2022 von Getec gehörten auch TOTO

Die entsprechenden Shootouts fanden bei Getec bereits im Dezember 2021 statt. Hier konnte das Team entsprechende Modelle aller namhaften Hersteller vergleichen. Neben der Licht- und Feature-Qualität gaben letztendlich das Gewicht und der Hersteller-Service den Ausschlag pro Robe. Sobald die Scheinwerfer bei Getec eingetroffen waren, ging es direkt raus auf die Straße: „Die LedBeam 350 waren den ganzen Sommer über dauerhaft im Einsatz“, bestätigt Tobias Gailhofer.

Auch im Herbst gönnte Getec den Robe Modellen keine Pause. So waren alle 36 LedBeam 350, inklusive den ESPRITE und dem RoboSpot System, bei der „The Picbes“ Award-Show in der Stadthalle Graz im Einsatz. Darüber hinaus sorgten die ESPRITE auch bei den Live-Shows von SEEED in Wien und Andrea Berg auf der Berliner Waldbühne für kraftvolle Beam-Effekte. Zu den weiteren Konzert-Highlights 2022 mit Robe gehörten TOTO sowie David Garret in der Messe Graz. 2023 geht es nahezu unmittelbar weiter. Im Februar werden auch die FORTE und iBeam 250 ihren großen Outdoor-Auftritt auf dem Red Bull PlayStreets Slopestyle-Ski-Event im winterlichen Bad Gastein haben.

Mehr Informationen erhaltet ihr unter www.getec-group.com oder bei www.robelighting.de. Den Österreich-Vertrieb für Robe findet ihr unter https://signal.co.at/

close

Erzähl allen, wo Du es zuerst gesehen hast: Im Newsletter von mothergrid!

Nur Inhalte, Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige