fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

vor 1 Monat

Melt! Festival 2019 (1/3) – Breitwandbeschallung mit d&b in Ferropolis

KSL Topteile und GSL Subs sorgen für den richtigen Ton in Ferropolis

Die imposante Kulisse von Ferropolis birgt akustische Herausforderungen. # © Markus Wilmsmann

Gemini, Medusa und Mosquito – Die stählernen Giganten umrahmen die Mainstage des Melt! Festivals wie eh und je in Ferropolis, der „Stadt aus Eisen“, das Überbleibsel des einstigen intensiven Braunkohleabbaus.

Die Infrastruktur in Ferropolis für Festivalzwecke ist außerordentliche: Eine Betonwanne statt Gummistiefel im Morast, dazu die beeindruckende Kulisse, die man andernorts erst mit viel Aufwand errichten müsste. Festivalzeit 2019 – alles wie immer also?

Nicht ganz, bei der Beschallung hat sich bereits vor zwei Jahren einiges getan. Die Entscheidung, statt zwei parallel bespielter Bühnen nur noch eine Mainstage in der sehr breiten Betonwanne zu errichten, stellte die Beschallungsabteilung der TSE AG vor nicht unerhebliche Herausforderungen, um eine homogene Klangversorgung über die gesamt Breite zu erreichen.

Die volle Bandbreit mit d&b SL-Serie

In diesem Jahr sorgte ein System der SL-Serie von d&b audiotechnik für die akustische Versorgung der rund 20.000 Besucher. Die TSE AG setzte auf KSL-Topteile in Kombination mit GLS-Subwoofern. d&b hat Tradition in Ferropolis: Auch V- und J-Serie kamen und kommen hier zum Einsatz.

Erfreut ist Ron Hoffmann, das mit Einzug der d&b SL-Serie nur noch einSubwoofer-Modell benötigt wird, wo früher noch Subs und Infras der J-Serie gemischt wurden – wieder etwas Aufwand weniger.

Pultvorlieben der verschiedenen Festivals

Systemtechniker Ron Hoffmann berichtet im Video über seine Arbeit in Ferropolis. Unter anderem hat er genau beobachtet, welches Festival welche Pultmarken bevorzugt: Denn an gleicher Stelle in Ferropolis findet unmittelbar vor dem Melt! das Splash-Festival statt, mit der gleichen Technik, aber anderer musikalischer Ausrichtung, sowie das With Full Force Festival für die Fans härterer Musik.

Und bei jedem Festival hatte eine Pultmarke die Nase vorn. Auch das Signalmanagement ist auf jedem Festial eine Herausforderung, wie es dieses Jahr beim Melt! gelöst wurde, verrät und Ron Hoffmann ebenfalls im Video.

Ebenfalls zu Wort kommt Marcel Kuch,  der als technischer Projektleiter unter anderem dafür verantwortlich ist, dass alle Gewerke möglichs reibungslos ineinandergreifen.

Equipmentliste

PA

  • 52x d&b KSL8
  • 12x d&b KSL12
  • 56x d&b SL GSUB
  • 8x d&b V8
  • 10x d&b Y7P
  • 4x d&b V7P
  • 2x d&b Y10P
  • 22x d&b 3er Touring D80
  • 6x d&b DS10
  • 1x d&b DS100

Sidefills

  • 6x L-Acoustics ARCS-II
  • 4x L-Acoustics KS28
  • 1x Controlleramprack L-Acoustics LA-RAKII

Wedges

  • 12x LE 1500

Ton MON/FOH

  • Yamaha CL5

Links


Auch interessant

Beliebte Beiträge