Anzeige

Personalmangel: THAK Thüringen sucht Lösungen per Zoom

#kreativgelöst: Newcomer für die Veranstaltungswirtschaft – neue Kräfte finden und binden. Unter dieser Überschrift findet am 22.02.2022 zwischen 16:00 und 18:30 Uhr ein Zoom-Meeting wider den Personalmangel statt.

Anzeige

Das Meeting wird von der Thüringer Akadmie für die Kreativwirtschaft veranstaltet und wendet sich vornehmlich an Menschen, die in der Thüringer-Veranstaltungsbranche tätig sind. Auf der Website www.thueringen-kreativ.de wird folgendes Szenario gezeichnet:

„Wunschkonzert-Szenario JETZT: Der Festivalsommer kommt und die Messen öffnen weit ihre Torhallen. Das Publikum strömt in Massen hinein. Aber ist auch qualifiziertes Personal da, um ein unvergessliches und sicheres Event zu stemmen? Es ist abgewandert oder in anderen Ausbildungsberufen hängengeblieben. Bei diesem sommerlichen Tagtraum kann einem plötzlich bange werden.

Was tun? Welche Angebote können aus der Veranstaltungswirtschaft an die zukünftige Generation der Auszubildenden und an das Personal gemacht werden? Wie werden Mitarbeitende rekrutiert und welche Maßnahmen müssen von außerhalb gewährleistet sein, damit die Branche auch in Zukunft noch handlungsfähig bleibt und es Schulabgängern und Uni-Absolventinnen leichter fällt, sich für eine Karriere hinter den Kulissen zu entscheiden?“

Gestartet wird mit fünf Impulsvorträgen, gehalten von diversen Mitarbeiter_innen der Veranstaltungsbranche. Die Vertiefung der Themen findet dann in Breakout Workshops statt. Die zu vertiefenden Themen werden am 21.02. festgelegt – lediglich ein Thema steht bereits fest: Nudging. Ausgehend von einem vorangegangenen Peer Learning Fachkräftemobilisierung durch Nudging – Entscheidungen für die Veranstaltungsbranche .

Wer mehr erfahren bzw. sich zum Zoom-Meeting anmelden möchte kann dies unter:

www.thueringen-kreativ.de

close

Erzähl allen, wo Du es zuerst gesehen hast: Im Newsletter von mothergrid!

Nur Inhalte, Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige