Treten Sie in Kontakt mit uns

vor 4 Monaten

Stage Tec mit Nils Frahm live im Gewandhaus Leipzig

Bei seinen Konzerten reist Nils Frahm mit umfangreichem Equipment (Der Flügel allerdings wurde örtlich zugemietet). | © Markus Wilmsmann

Das Wandklavier für 50 Euro vom Flohmarkt hat eine weite Reise durch die Welt hinter sich – jetzt steht es mit unzähligen anderen Utensilien auf der Bühne des Gewandhauses Leipzig.

Nils Frahm ist in der Stadt, und er hat sogar eine Orgel mitgebracht. Die hölzernen Pfeifen stehen in einem Nebenraum und sind durch lange Kabel mit dem Geschehen auf der Bühne verbunden. Weißes Licht. Es kann losgehen.

Nils Frahm kommt mit unzähligen Instrumenten auf die Bühne, unter anderem ein Wandklavier vom Flohmarkt – ergänzt wird das Sammelsurium durch einen lokal zugemieteten Flügel. Terence Goodchild am Front of House (FoH) arbeitet mit einer Stage Tec Aurus platinum, an diesem Abend im Gewandhaus Leipzig hängt ein System von Meyer Sound im Dach. Doch auch schon die Monitoringanlage wirkt in diesem Setup wie eine kleine PA auf der Bühne und wird auch dementsprechend gemischt.

Terence Goodchild ist mit einer Aurus platinum von Stage Tec unterwegs und hat sehr gute Erfahrungen mit dem System gemacht, das mit ihm und Nils Frahm um die ganze Welt reist. Mehr dazu im Video, das im Gewandhaus Leipzig gedreht wurde.

Am FoH befindet sich die Bedieneinheit und das Rack, in dem das gesamt Processing stattfindet. Die Stagebox auf der Bühne ist mit 48 Ein- und 24 Ausgängen bestückt, desweiteren sind im System unter anderem AES/EBU- und Madi-Karten verbaut, da die Racks beliebig konfigurierbar sind. das Nexus-interne Übertragungsprotokoll arbeitet laut Terence Goodchild nahezu lazenzfrei. Und es wäre sogar möglich, die 200 Eingänge, die im Gewandhaus verbaut sind, in das System einzubinden.

An Outboardequipment kommt unter anderem ein EMT 252 Hall zum Einsatz, auf PlugIns verzichtet Terence Goodchild ganz im Sinne der Philosphie von Nils Frahm völlig. Die beiden wollen den echten Stoff aus den 70ern und 80ern.

Das Ergebnis einer solch akribischen Herangehensweise kann sich naturgemäß hören lassen: Obwohl das Gewandhaus Leipzig natürlich nicht für elektroakustisch verstärkte Veranstaltungen ausgeleget ist, entsteht durch die Hingabe von Künstler und FoH-Mann im Zusammenspiel mit der altehrwürdigen bis hochmodernen Technik ein Sound, in den man sich hineinlegen möchte.

Stege Tec Aurus Platinum im Gewandhaus Leipzig. | © Markus Wilmsmann

Stege Tec Aurus Platinum im Gewandhaus Leipzig. | © Markus Wilmsmann

Links:

Markus Wilmsmann
vor 4 Monaten


Auch interessant

Beliebte Beiträge