fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

Allgemeinvor 4 Wochen

Messenachlese: Das war die Prolight + Sound 2022

Zur Zukunft der Prolight + Sound und großer Fachmessen.

Kerstin Horaczek, Direktorin technische Messen der Messe Frankfurt und Markus Wilmsmann von mothergrid.

Livestream am Freitag, 29. April 2022 um 11.00 Uhr – auch im Nachgang hier verfügbar.

Krieg und Corona haben auch in der Fachmesselandschaft ihre Spuren hinterlassen – welche Eindrücke nehmen die Aussteller der Prolight + Sound 2022 mit nach Hause?

Die erste Prolight + Sound seit zwei Jahren steht unter besonderer Beobachtung: Alle freuen sich auf den ersten größeren Event der Veranstaltungsbranche, auf Netzwerken und Austausch nach viel zu langer Funkstille. Doch in die Euphorie mischen sich auch Fragen: Wer wird kommen, wer zu Hause bleiben, was kann die Prolight + Sound den Unkenrufen entgegensetzen, mit denen sie sich nicht erst seit Corona konforntiert sieht? Denn mit aufstehen, Krone richten und weitermachen dürfte es nach den letzten zwei Jahren nicht getan sein, zumal der Angriffskrieg gegen die Ukraine die globale Gesamtlage alles andere als befriedet und weiterhin das torpediert, was sich alle wünschen: Planungssicherheit.

Auf der anderen Seite ist die Veranstaltungsbranche mit ziemlich vielen Wassern gewaschen und daran gewöhnt, mit schnellen und spontanen Entscheidungen zu arbeiten, immer das Beste aus jeder Situation herauszuholen und die Show pünktlich beginnen zu lassen.

Markus Wilmsmann von mothergrid begrüßt folgende Gäste auf der Bühne der Vintage Concert Audio Show:

  • Kerstin Horaczek, Vice President, Technology Shows bei der Messe Frankfurt
  • Arne Deterts, DAS Audio
  • Marcus Pohl, ISDV e.V.
  • Jacob Barfoed, L-Acoustics
  • Michael Herweg, SGM / ROXX Lights
  • Hans Christian Stucken, AV Stumpfl
  • Rosi Marx, Electronic Theatre Controls
  • Sabine Siller, cast C.Adolph & RST Distribution
  • Marco Kuhnmünch, Kling & Freitag
  • Jürgen Desch, Vintage Concert Audio

Wie immer steht der Livechat für Fragen, Kommentare und Anregungen offen!

Die Mikrofone werden während der Sendung mit einem Li.LAC Mikrofondesinfektionsgerät von Viren befreit.

Technik: Streaming Brothers

Auch interessant

Beliebte Beiträge