Treten Sie in Kontakt mit uns

vor 5 Monaten

FoH für Kraftklub: Wider die Anarchie des Analogen

Nico Linder begleitet die Band Kraftklub seit ihren frühen Tagen in den kleinen Clubs – und verfügt mittlerweile über ein Martin Audio MLA System, das er mit Hilfe einer Avid S3L-X ansteuert.

Eine zweite Konsole steht bereit, falls eine Bierdusche dem Hauptpult den Garaus machen sollte, was schon einmal vorkommen kann bei einer Kraftklub-Show, wie Nico Linder erzählt. Er hat sich an die Bedienweise gewöhnt und profitiert so vom immensen Platz im Reisegepäck, den er einspart.

Nicht an Platz gespart wurde vor allem bei den Subwoofern des MLA-Systems von Martin Audio. 18 Subs an neun Positionen auf Lücke vor der Bühne – die Erde bebt, während die Höhen eher „den Fender-Twang“ als die „Gibson-Säge“. Für die Gitarren kommen ausschließlich Systeme von Kemper zum Einsatz – der Sound ist jeden Abend gleich, ohne die Anarchie des Analogen. Auch das Siderack ist digital, die alten analogen Vorgänger haben eine Nacht im LKW und einen anschließenden Kaltstart nicht so gut überstanden und warten zu Hause darauf, wieder instandgesetzt zu werden.

Das Material für die Produktion stammt von Complete Audio aus Berlin und von gigbus, die Mikrofone, Bühnenperipherie und FoH-Konsolen lieferten.

Bildstrecke: Kraftklub live 2018

Link: Gunnar Looses Lichtdesign für Kraftklub

Links:

Markus Wilmsmann
vor 5 Monaten


Auch interessant

Beliebte Beiträge