NicLen investiert in HOFFORK Traversen

NicLen erweitert seinen Bestand an Truss-Lösungen des Mettinger Herstellers HOF. Konkret wird in das 4-Punkt-System der HOFFORK Serie investiert. Kunden können künftig die Traversenstrecke HOFFORK 350-4 in sechs unterschiedlichen Ausführungen beziehen.

Bereits vor Kurzem investierte NicLen schon in dreistellige Stückzahlen des Monobloq Rigging-Systems und intensiviert die Kooperation mit HOF jetzt weiter. NicLen Geschäftsführer Jörg Stöppler erklärt: „Wir sind mit den Produkten von HOF schon immer sehr zufrieden gewesen – bei den konventionellen wie unkonventionellen Lösungen. HOFFORK überzeugt uns mit dem praktischen Gabelverbinder-System und der hohen Belastbarkeit bei schlanker Bauweise und schneller, unkomplizierter Montage. Die Traversen sind mit Sicherheit genau das Richtige für unsere Kunden.“

Die HOFFORK 350-4 Traversenstrecke ist in den Ausführungen mit 390 mm und 666 mm Länge in Schwarz verfügbar. Die beiden längeren Varianten mit einer Länge von 1.243 mm und 2.400 mm können in Schwarz oder Silber gemietet werden. Die Strecken eignen sich vor allem für Tower-Anwendungen, Bühnenüberdachungen oder große Messestände. Somit erweitert NicLen seinen Bestand an HOFFORK Produkten, denn bereits seit einigen Jahren befindet sich die bekannte HOFFORK MLT Pre Rig Traverse aus dem Hause HOF ebenfalls erfolgreich bei NicLen in der Vermietung.

HOF Co-Geschäftsführer Dennis Klostermann fügt hinzu: „Wir freuen uns, dass NicLen die Zusammenarbeit mit uns weiter ausbaut und mit der HOFFORK 350-4 in weitere Traversensysteme investiert.“

Die HOFFORK 350-4 Strecken sind ab sofort in ausreichender Stückzahl verfügbar und können direkt bei NicLen angefragt werden. Interessierte Kunden können sich per E-Mail an vertrieb@niclen.de oder telefonisch unter +49 231 999610 an das Vertriebsteam wenden. Natürlich kann die Kontaktaufnahme auch über die Website unter: www.niclen.de erfolgen.

Anzeige