fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

Beschallungvor 4 Wochen

Yamaha kündigt neues All-in-One PA-System Yamaha STAGEPAS 1K an

Das portable All-In-One PA-System Yamaha STAGEPASS 1K. © Yamaha.

Das neue All-in-One PA-System Yamaha STAGEPAS 1K will mit eindrucksvollem Design, verbesserter Audio-Performance, intuitiver Bedienung und einfachstem Transport überzeugen.

Die langjährige Erfahrung von Yamaha bei der Entwicklung wegweisender Technologien und professioneller Audioprodukte resultiert laut Hersteller in einer überragenden All-In-One Beschallungslösung: Angetrieben von einem Class-D-Verstärker mit 1.000 Watt liefern die zehn Treiber mit jeweils 1,5 Zoll Durchmesser im Zusammenspiel mit dem 12-Zoll-Subwoofer beeindruckende 119 dB SPL.

Kraftvolle Beschallung mit 1.000 Watt Class-D-Verstärker

Herzstück des STAGEPAS 1K Systems ist ein 1.000 Watt Class-D-Verstärker. Dieser speist ein Array von zehn 1,5-Zoll-Treibern, die mit einem 12-Zoll-Subwoofer zusammenarbeiten. Das Ergebnis sind kraftvolle 119 dB SPL und Stabilität auch bei hohen Pegeln. Die Abstrahlwinkel von 170° horizontal und 30° vertikal sollen eine gleichmäßige Abdeckung auch über größere Distanzen erreichen. Beim Subwoofer nutzt Yamaha die firmeneigene Twisted Flare Port Technologie, die den Tiefton laut Hersteller besonders klar und kraftvoll macht und zugleich Verzerrungen effizient eliminiert.

Yamaha STAGEPASS 1K im zusammengebautem Zustand. © Yamaha.

Integrierter Digitalmischer mit praxisnahen Features

Auf der Rückseite des Subwoofers befindet sich ein digitaler Mixer mit drei Mono-Mic/Line-Kanälen, von denen zwei eine zuschaltbare Hi-Z-Funktion bieten. So können auch Instrumente mit hoher Impedanz wie beispielsweise elektroakustische Gitarren angeschlossen werden. Die zusätzlichen Stereo-Eingänge erlauben den Anschluss diverser Zuspieler von Instrumenten über CD-Spieler bis hin zu smarten Mobilgeräten – auf Wunsch können auch Quellen per Bluetooth wiedergegeben werden.

Der Mixer auf der Rückseite des Yamaha STAGEPASS 1K Subwoofers. © Yamaha.

Der Mischer ist mit professionellen Funktionen für die Audiobearbeitung ausgestattet. Der 1-Knob-EQ bietet simultanes Multi-Band-Processing, hinzu kommt hochwertiger SPX Digital-Reverb. Zudem bietet ein Mode-Feature optimierte Kompressoreinstellungen am Masterausgang für jede Anwendung. Jede dieser Funktionen wird über einen einzelnen Drehregler gesteuert, was die Einrichtung schnell und intuitiv macht. Mit der STAGEPAS Editor App für iOS und Android können Lautstärke und EQ ferngesteuert werden. Durch das Aufrufen abgespeicherter Einstellungen soll es möglich sein, das System auf Knopfdruck perfekt abzustimmen.

Schneller Aufbau und leichter Transport

Der Aufbau des STAGEPAS 1K Systems soll laut Hersteller extrem einfach sein: Das Lautsprecher-Array wird einfach am Subwoofer befestigt, die beiden Abstandshalter sorgen dabei für die gewünschte Konfiguration. Es sind weder zusätzliche Kabel noch Lautsprecherhalterungen nötig.

Für Schutz und komfortablen Transport auf dem Weg zum Gig und zurück soll die mitgelieferte Transporttasche sorgen, in der auch das Stromkabel sowie Zubehör wie Mikrofone verstaut werden können. Der optional erhältliche Dolly DL-SP1K mit Verriegelungsmechanik macht das System noch portabler. Falls zusätzliche Leistung benötigt wird, lassen sich zwei STAGEPAS 1K Systeme im Handumdrehen koppeln. Dabei kann zwischen Stereo- und Mono-Betrieb gewählt werden. Im Mono-Betrieb stehen alle sechs Mono- und zwei Stereo-Eingänge der beiden Systeme zur Verfügung.

Das neue Yamaha STAGEPAS 1K All-In-One PA-System ist ab September 2019 verfügbar.

Weitere Informationen:


Auch interessant

Beliebte Beiträge