fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

Beschallungvor 2 Monaten

TRANZEPT investiert in L-Acoustics K3

Die ersten K3 in Berlin.

L-Acoustics K3 © TRANZEPT GmbH

TRANZEPT hat in Beschallungstechnik von L-Acoustics investiert. 12 K-3 Line-Source-Arrays verstärken ab sofort das Portfolio des Berliner Eventtechnik-Unternehmens.

„Mit den K3 können wir noch flexibler auf Kundenwünsche und Locations eingehen, das ist ein großer Gewinn“, so Gründer C. Benjamin Tack. „Ein Doppel-12“-System in der Größe und Preisklasse bisheriger 10“-Systeme, das ist bestechend.“


Das Fullrange-System eignet sich aufgrund seiner kompakten Bauweise für kleine bis mittelgroße Veranstaltungen und Venues mit eingeschränktem Platz und die herstellereigene Planungssoftware Soundvision bietet die Möglichkeit, Szenarien präzise zu planen. „Vor Ort können wir das System so in kürzester Zeit ansteuern und konfigurieren. Dies spart Zeit und Geld für den Kunden.“

Satter Sound mit L-Acoustics

Neben den K3, hat TRANZEPT Anfang des Jahres zudem in 6 Wide und 2 Focus A-15 von L-Acoustics investiert.

L-Acoustics A15 im TRANZEPT Bestand © TRANZEPT GmbH

„Der L-Acoustics-Sound ist generell sehr musikalisch und durch das anwenderfreundliche Rigging-System benötigen wir insgesamt weniger Personal, was sich auch für unsere Kunden auszahlt“, so Tack. Die Möglichkeit die A-15 dabei sowohl vertikal als auch horizontal riggen und stacken zu können, ist für Creative Lead Tack nur ein weiterer großer Vorteil der A-15.

Weitere Informationen:


Auch interessant

Beliebte Beiträge