Anzeige

ETC-Lichttechnik goes Estland: Viljandi Folk Music Festival ist in Vorbereitung

Das Estonian Traditional Music Centre (ETMC) ist u. a. Austragungsort des großen Viljandi Folk Music Festivals, bei dem 25.000 Besucher erwartet werden.Im Zuge der Vorbereitung des Festivals haben sie in SolaFrame Studio-Scheinwerfer und in eine Ion Xe-Konsole von ETC investiert.

Anzeige

Das Das Estonian Traditional Music Centre (ETMC) in Viljandi, Estland, ein ehemaliger Getreidespeicher aus dem 18. Jahrhundert, hat sich europaweit als einzigartige Veranstaltungs-Location etabliert: Als erlesene Multifunktions-Stätte für Konzerte, Konferenzen, Empfänge, aber auch für Abendessen und Partys. Das vor 15 Jahren eröffnete Kultur- und Musikzentrum verfügt über zwei Konzertsäle (Kapazitäten: 400, bzw. 80 Besucher), die für ein vielfältiges und hochkarätiges Konzertprogramm genutzt werden. Darüber hinaus ist das ETMC Austragungsort des renommierten Viljandi Folk Music Festivals. Ein Highlight im estnischen Veranstaltungskalender, bei dem rund 25.000 Besucher erwartet werden.

Wie viele andere Spielstätten haben auch die Verantwortlichen des ETMC die corona-bedingte Spielpause für ein Upgrade der Bühnentechnik genutzt – und in Lichttechnik von ETC investiert: in sechs High End Systems SolaFrame Studio-Scheinwerfer und in eine Ion Xe-Konsole. Vorausgegangen war eine intensive Suche nach dem best-geeigneten Licht-Equipment. „Seit Eröffnung des ETMC haben wir mit ETC Source Four Revolution-Scheinwerfer gearbeitet“, sagt Silja Liivamägi, Koordinatorin des Veranstaltungsorts, „es war nicht leicht, ein LED-basiertes Moving-Light zu finden, das diesem Scheinwerfer ebenbürtig ist.“

In Zusammenarbeit mit dem örtlichen Händler Focuspoint fand man in dem 10.000 Lumen liefernden und mit einer Bright White 300 W High CRI Engine ausgestatten SolaFrame Studio schließlich den gewünschten Ersatz. Mehr als das: „Das CMY/CTO-Farbmischsystem und das ausgefeilte Framing-System bieten hervorragende Lichtqualität und viele Design-Optionen“, sagt Liivamägi, „dazu kommt der extrem leise Betrieb. Da bei vielen Konzerten Naturinstrumente zum Einsatz kommen, brauchten wir einen leistungsstarken und trotzdem leisen Scheinwerfer.“

Die sechs SolaFrame Studios sind im vorderen Bereich des Saals positioniert, um die Künstler/innen im Großen Saal zu beleuchten. Nach rund 50 Konzerten und knapp 150 weiteren Veranstaltungen haben sich die neuen Moving Lights mehr als bewährt. Silja Liivamägi: „Obwohl sechs Scheinwerfer keine große Menge ist, tragen sie enorm zu unserer Licht-Performance bei. Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.“ Genau wie mit der weiteren Anschaffung aus dem Hause ETC – der neuen Ion Xe-Konsole. „Sie leistet genau das, was wir uns von ihr versprochen haben“, sagt sie über das kompakte Arbeitstier der Eos-Familie und ergänzt: „Da wir vorher eine Ion Classic hatten, war die Wahl naheliegend. Schließlich ist unser gesamtes Technik-Team bestens im Umgang mit Konsolen der Eos-Familie vertraut.“

Derzeit laufen die Vorbereitungen für das Ende Juli stattfindende Viljandi Folk Music Festival auf vollen Touren. Um das Risiko von technischen Pannen bei dieser Großveranstaltung im Vorfeld zu minimieren, habe man sich für die für ihre Zuverlässigkeit bekannten Produkte von ETC entschieden – so das Team des ETMC . Dazu kommt der 24/7-Support des Unternehmens: „Das war ein wichtiges Kauf-Argument“, sagt Liivamägi, „denn wenn man wirklich mal ganz schnell Hilfe braucht, bekommt man sie von ETC und seinen Partnern prompt. Unser lokaler Händler, Kalle Karindi von Focuspoint, ist immer nur einen Telefonanruf entfernt. Das lässt uns alle ruhiger schlafen.“

Weitere Informationen zu ETC und den Produkten findet ihr auf  www.etcconnect.com

close

Erzähl allen, wo Du es zuerst gesehen hast: Im Newsletter von mothergrid!

Nur Inhalte, Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige