Anzeige

Allen & Heath baut Installationsportfolio aus

Allen & Heath hat sein Installationsangebot mit dem Hardware-Gerät DX88-P und AHM V1.4 erweitert und ausgebaut.

Das „Everything I/O“-ECOsystem der Remote-Audio-Expander wurde um den DX88-P, einen 96kHz-Expander für Festinstallationen, erweitert. Der DX88-P verfügt über 8 Mikrofon-/Line-Eingänge und 8 Ausgänge, die alle über platzsparende Phoenix-Steckverbinder angeschlossen werden. Er zielt auf Systemintegratoren, Installateuren und Designern ab, die die analogen Ein- und Ausgänge eines AHM-Audiomatrix-Prozessors erweitern möchten. Der DX88-P lässt sich nicht nur nahtlos in die AHM-Reihe integrieren, sondern ist auch voll kompatibel mit dLive-, Avantis- und SQ-Digitalmischern.

Wie alle DX-Expander ist auch der DX88-P Plug-and-Play-fähig. Firmware-Updates werden automatisch vom angeschlossenen Mischpult durchgeführt, um den Supportaufwand zu minimieren. Optional ist ein Rack-Montage-Kit erhältlich, mit dem zwei DX88-P-Expander zusammen in einem 1U-Rack montiert werden können.

AHM Firmware V1.4

Die AHM-Reihe der Audiomatrixprozessoren wurde mit der Veröffentlichung der Firmware V1.4 und des System Managers umfassend aktualisiert und um neue Raumkombinationsfunktionen mit einer visuellen Schnittstelle zur Erstellung und Verwaltung von Layouts mit bis zu 16 Räumen erweitert. Raumpegel, Quellenwahlschalter und Raumteiler können über Allen & Heaths IP-Reihe von PoE-betriebenen Controllern, über GPIO oder von Drittanbietern über TCP gesteuert werden. Allen & Heaths eigene Custom Control wurde ebenfalls auf V1.4 aktualisiert und unterstützt nun das Kombinieren von Räumen über ein intuitives WYSIWYG-Widget.

Zu den weiteren neuen Funktionen von AHM V1.4 gehören Verbesserungen bei der Lautsprecherverarbeitung, die Kanalmessung auf dem AHM-16- und AHM-32-Frontpanel sowie Workflow-Verbesserungen im System Manager.

„Unsere Installationslösungen werden allgemein für ihre Benutzerfreundlichkeit und Skalierbarkeit gelobt. Die Raumkombinationsfunktion in AHM V1.4 und der neue DX-Expander gehen noch weiter in diese Richtung und wurden zu 100 % durch Kundenfeedback vorangetrieben“, sagt Samantha Potter, Manager of Commercial Audio bei Allen & Heath USA. „Jetzt können Sie Raumlayouts auf Knopfdruck mit nahezu keiner Konfigurationszeit ändern und dabei die integrierten I/O eines AHM-16 ergänzen oder vielleicht 8 Expander auf einen Hub verteilen, um das volle Potenzial eines AHM-64 auszuschöpfen.“

Mehr Infos findet ihr unter: www.allen-heath.com

close

Erzähl allen, wo Du es zuerst gesehen hast: Im Newsletter von mothergrid!

Nur Inhalte, Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige