fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

vor 7 Monaten

Lux Partum: Chris Moylan und Matthias Schöffmann über die Lichtinstallation im Motorwerk Berlin

Am 12. Mai ab ca. 16 Uhr werfen wir gemeinsam mit Chris Moylan im Livestream einen Blick auf sein aktuelles Projekt „LUX PARTUM“, über das Moylan selbst schreibt:

„Momentan können meine Kollegen und ich unserer Tätigkeit nicht nachgehen. Lux Partum ist unsere Antwort auf die Pandemie.

Lux Partum ist eine digitale interaktive Lichtinstallation hier in Berlin, die der virtuelle Besucher unter lighting.stream mitgestalten kann. Farben wie deren Bewegung sind vom Besucher veränderlich und auf diese Weise wird der Besucher aktiver Teil der Ausstellung. Paul van Dyk komponierte hierzu die Musik.

Das Erlebnis im analogen Raum kann Lux Partum nicht ersetzen, jedoch können bei unserem Kunstprojekt die einzelnen virtuellen Besucher die Kunst mitgestalten und ein Teil des Projekts werden. Kunst braucht Raum.“

Unterstützt von:

Links:


Auch interessant

Beliebte Beiträge