fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

vor 6 Monaten

Lichtdesign für die Zauberwelten der Ehrlich Brothers

Seit 2004 sind die Brüder Andreas und Chris als Ehrlich Brothers unterwegs und füllen mit ihren spektakulären Shows Stadien in weltrekordwürdigen Ausmaßen: Als erste Zauberkünstler traten Andreas und Chris Ehrlich in der Commerzbank-Arena Frankfurt vor genau 38.503 Zuschauern auf. Ähnlich beeindruckend war die Zahl der anzusteuernden Paramter bei zwei Fernsehaufzeichnungen in Stuttgart.

Manfred „Ollie“ Olma von mo2 Design kennt die Jungs seit über zehn Jahren und schätzt als Lichtdesigner das kleinteilige Arbeiten, dass ihm die Shows der beiden Magier ermöglichen. „Beim Rock’n’Roll ist Licht und Video teilweise die Show – dass sind wir hier definitiv nicht“. Olma ist als zusätzlichrt Lichtdesigner für die TV-Aufzeichnungen der Shows zuständig, während Marcus Krömer die sechs Jubiläumsshows lichttechnisch betreut. Er ist seit 2014 für das Tour-Lichtdesign der Ehrlich Brothers zuständig.

Das Equipment

Als technischer Dienstleister fungiert PRG. Das Lichtsetup auf der Bühne besteht aus BMFL Blades, Pointes und Megapointes von Robe, ergänzt durch einige Clay Paky A.leda B-EYE K20, TPiX-Panels von Litecraft. und PATT 2013 von Robe. Für die Fernsehaufzeichnung, bei der 26 Kameras zum Einsatz kommen, wurden zusätzlich noch mehr als 750 GLP X4 Bars im Zuschauerraum verbaut. Die Ansteuerung erfolgte durch eine Reihe von grandMA2-Konsolen von MA Lighting. Im Video erklärt Marcus Krömer, wie es dazu kommt, dass die Anzahl der anzusteuernden Parameter fast schon die Dimensionen eines Eurovision Song Contest erreicht.

Links:

 

Auch interessant

Beliebte Beiträge