fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

vor 3 Monaten

Interview mit Falco Zanini: Bis zu 1.500 Personen im Kölner Tanzbrunnen ab 26. Juni

Tanzbrunnen Köln: Ab 26. Juni geht's weiter mit bis zu 1.500 Personen. © Köln Kongress

Der Livestream wird gesendet am 19. Juni 2020 um 11.00 Uhr, er ist anschließend verfügbar.

Ab dem 26. Juni finden im Tanzbrunnen Köln wieder Veranstaltungen mit bis zu 1.500 Personen statt.

Wie das aus hygienischer Sicht funktioniert, darüber unterhält sich Markus Wilmsmann mit Falco Zanini in seiner Funktion als Fachkraft für Arbeitssicherheit beim Tanzbrunnen Köln.

Nachdem in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt der Stadt Köln wegen der Corona-Krise ein umfangreiches Sicherheits-, Hygiene- und Infektionsschutz-Konzept für das Open-Air-Gelände am Tanzbrunnen durch den Leiter Gebäudemanagement Heiner Betz, unseren Leiter Tanzbrunnen Till Stolpe, sowie unserer Fachkraft für Arbeitssicherheit Falco Zanini erarbeitet haben, können nun endlich wieder Konzerte für maximal 1.500 Besucher stattfinden!

Stühle für alle

Alle Open-Air-Events im Sommer 2020 werden bestuhlt stattfinden. Die Sitzreihen haben den obligatorischen 1,50 Meter Abstand voneinander.
Die Buchung der Karten und Sitzplätze sind derzeit ausschließlich online über KölnTicket möglich; die Erfassung der Kontaktdaten über das Ticketingsystem ermöglicht auch am Tanzbrunnen eine eventuelle Nachverfolgbarkeit von Infektionsketten.

Einlass-Situation und Besucherführung werden entzerrt. Der Zugang zu den Plätzen kann ausschließlich mit Mund- und Nasenbedeckung erfolgen, die am Sitzplatz abgenommen werden darf.
Die Tanzbrunnen-Gastronomie wird – selbstverständlich den aktuellen Desinfektions- und Hygiene-Bestimmungen entsprechend – wie gewohnt Snacks und Getränke anbieten können.

„Wir freuen uns sehr, dass wir – zwar unter besonderen Bedingungen – wieder Gäste auf dem Tanzbrunnen-Open-Air-Gelände begrüßen dürfen. Wir sind zuversichtlich, dass wir mit unserem eigens entwickeltem Sicherheits-, Hygiene und Infektionsschutz Konzept einen Schritt in die richtige Richtung gehen, ein Zeichen setzen und somit ein Stück Normalität und Kultur an den Tanzbrunnen zurückholen. Unsere Gäste sollen sich bei uns sicher und wohl fühlen können“, so Bernhard Conin, Geschäftsführer KölnKongress GmbH.

Links


Auch interessant

Beliebte Beiträge