fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

vor 3 Wochen

Airbeat One 2019: Music Eggert lässt es krachen

Wenn Music Eggert zur Airbeat One ruft, kommen die EDM-Adepten in Scharen nach Neustadt-Glewe – und es werden jedes Jahr mehr! 2019 feierten rund 65.000 Menschen auf dem Flugplatz des Städtchens in Mecklenbburg-Vorpommern.

Bereits seit dem Jahr 2002 gibt es das Festival, damals noch unter anderem Namen und zwischenzeitlich auch einmal an einer anderen Location. Das Besucherwachstum ist beachtlich und zeigt einmal mehr den Trend in Deutschland zu großangelegten Open-Air-Veranstaltungen: 2009 kamen ca. 8.500 Besucher zur Airbeat One, seitdem geht es kontinuierlich bergauf.

Kontinuierliches Wachstum der Airbeat One

Zum 15. Jubiläum im Jahr 2016 wurde mit 40.000 Besuchern der Startschuss für das seitdem immense Wachstum gelegt. Doch man hat zu keiner Zeit den Eindruck, dass hier nicht jeder genau weiß, was er tut, denn die Strukturen sind zum Glück mitgewachsen.

In diesem Jahr hätte ein nahendes Gewitter um ein Haar zum Abbruch der Airbeat One geführt, in letzter Minute entschärfte sich die Situation glücklicherweise wieder.

MA Lighting und L-Acoustics: Feste Größen der Airbeat One

Veranstaltet wird das Festival von Music Eggert, auch in diesem Jahr war Sebastian Heise für die Produktionsleitung zuständig. Er hgibt im Video einen allumfassenden Einblick hinter die Kulissen eines Megaspektakels wie der Airbeat One: Von der verwendeten Licht- Beschallungstechnik über die Rolle von Drohnen beim Festival  bis hin zur Zusammenarbeit mit den örtlichen Behörden gibt es einen ausführlichen Einblick in die Arbeit hinter den Kulissen dieser Mega-Veranstaltung.

Das Lichtrigg besteht aus den verschiedensten Lampentypen von unterschiedlichen Herstellern, am FoH ist im Jahr 2019 ausschließlich MA Lighting mit der grandMA vertreten, wenn auch noch nicht die grandMA3. Beim Design ist Sebastian Heise zum einen wichtig, dass die Operatoren möglichst viele Möglichkeiten haben mit den Scheinwerfern, die ihnen zur Verfügung stehen. Zum anderen soll das Set aber aus nicht zu vielen verschiedenen Typen bestehen.

Beschallungssimulation: Im Hintergrund die Bühne, vorne sind gut die Delaytower zu erkennen.

Beschallungssimulation: Im Hintergrund die Bühne, vorne sind gut die Delaytower zu erkennen.

Das Beschallungssystem der Airbeat One stammt schon seit Jahren von L-Acoustics und hat sich stets bewährt, so Sebastian Heise im Video. Bei den Pulten an FoH und für das Monitoring wird auf Material von DiGiCo gesetzt.

Sascha Tietze von FOG fireworks & special FX und Janik Albrecht von der Laserfabrik weihen uns anschließend ein in Pyrotechnik, Spezialeffekte und Lasertechnik der Airbeat One, bevor Dennis Kampling zum Abschluss noch die LED-Screens von MediaCows vorstellt. Der Bühnenbau erfolgte durch Stageco.

Equipmentliste:

Licht:

  • 12 x Clay Paky Scenius Profile
  • 70 x Robe MegaPointe
  • 144x Clay Paky Mythos
  • 160 x 2-lite DWE Blinder
  • 8x 8-lite DWE Blinder
  • 48 x ERGHEIZ SuperNova
  • 106 x CLF ARES
  • 35 x ROBE ROBIN LED WASH 1200
  • 140 x CLF Yara LED Par RGBW
  • 229 SGM SIX PACK
  • 140 x ROBE Robin LedWash 800
  • 80 x Laser Imagineering SUNBEAM 100
  • 108 x Clay Paky Sharpy
  • 2 x grandMA2 Fullsize
  • 4 x grandMA NPU
  • 6 x Dimmer Avolites 36 channels
  • 4 x MDG Atmosphere
  • 6 x MDG MAX 3000
  • 12 x DMX Fan AF1
  • 984 x LED Screen M2
  • 4 x Spiegelkugel mit Motor, Durchmesser 1m
  • 483 Meter Truss H30V
  • 88 m H40V
  • 12 x Truss circle 5 m
  • 118 x  ChainMaster D8+ 500/250 kg

Special FX:

  • 28 x Explo X2 Wave Flame
  • 18 x Explo GX2
  • 6 x Explo X2 Power Flame
  • 6 x Explo CO2 Jet
  • 12 x Explo CO2 Wave Jet
  • 8 x MAGIC FX Stadium Shot X-Tremeshot

Beschallung:

Front of House:

  • 2 x Digco SD11, (one live, one for prep next show), SD-Rack 192 kHz
  • 2 x Waves Soundgrid Server (Mercury + SSL4000 Bundle)
  • 1 x Waves Maxx BCL

Monitoring:

  • Digico SD9
  • DJ-Booth: 3x L-Acoustics Kara on 2x L-Acoustics SB18 each side

Stage:

  • 3 x Shure UR4D-J5E Receiver
    5x Shure UR2-J5E Beta 58
    3x Shure PSM1000 P10T L8E
    5x Shure PSM1000 P10R L8E
    2 x Sennheiser MKH 416
    4 x L-Acoustics 12XT

Main PA front:

  • 4 sources with 16x L-Acoustics K1, 4x K2 down
  • 15 sources Nearfill with 30x Kiva-II
  • 30 sources sub csa with 90x L-Acoustics KS28

Main PA delay (@60m):

  • 4 sources with 12x L-Acoustics K2

Drive:

  • 2x L-Acoustics P1, signals complete over AVB 24bit/96kHz, analog fallback

Links:



Auch interessant

Beliebte Beiträge