fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

Broadcastvor 2 Monaten

Wimbledon setzt auf Riedel Backbone aus MediorNet und Artist

Wimbledon trifft Wuppertal.

Als ältestes Tennisturnier der Welt werden die Wimbledon Championships seit 1877 ausgetragen und sind eines der vier Grand-Slam-Turniere im professionellen Tennis © Riedel

Der All-England Lawn Tennis and Croquet Club (AELTC), der für die Austragung der Wimbledon Championships verantwortlich ist, setzt auf ein robustes Riedel Communications Backbone aus MediorNet und Artist für Signalverteilung und Kommunikation.

Der renommierte Club vertraut seit über einem Jahrzehnt auf Infrastruktur von Riedel und hat diese seither kontinuierlich ausgebaut, sodass die Wimbledon Championships 2021 den bisher größten Einsatz auf dem prestigeträchtigen Turniergelände darstellten.


Als ältestes Tennisturnier der Welt werden die Wimbledon Championships seit 1877 vom AELTC ausgetragen und sind eines der vier Grand-Slam-Turniere im professionellen Tennis. Für das Turnier 2021 ermöglichte die MediorNet/Artist-Lösung die Fernabmischung von Audiosignalen aller Courts, sowie sichere Kommunikation zwischen Spielleitung, Sicherheits-, Audio- und Produktionsteams. Während ein kompaktes Riedel-Netzwerk das ganze Jahr über im AELTC in Betrieb ist, wurde die Riedel Managed Technology Division hinzugezogen, um die zusätzlichen Panels, Nodes und andere Komponenten zu liefern, die zur Betreuung der Turnierspiele auf 18 verschiedenen Courts während des 14-tägigen Turniers notwendig sind.

Neue Möglichkeiten mit Riedel Managed Technology Division

„Wimbledon ist sehr traditionsreich, aber wir stehen definitiv nicht still. Wir sind immer am Puls der Zeit und setzen zahlreiche Innovationen ein, um die Championships so perfekt wie möglich zu gestalten“, so Brew – James Henry Breward, Audio and Communications Specialist beim AELTC. „Wir wissen, dass wir uns auf Riedel-Equipment verlassen können, um zuverlässige Kommunikation mit fantastischer Klangqualität zu gewährleisten, wenn es wirklich darauf ankommt. Und bei all dem zusätzlichen Equipment, das für die Championships benötigt wird, sind wir absolut auf Riedels Managed Technology Division angewiesen, um unsere engen Zeitvorgaben einzuhalten. Der fachkundige Service und Support sowie die Möglichkeit, bei Bedarf kurzfristig auf zusätzliches Equipment zuzugreifen, machen Managed Technology zu einem unschätzbaren Partner.“

Der renommierte Club vertraut seit über einem Jahrzehnt auf eine Riedel-Infrastruktur und hat diese seither kontinuierlich ausgebaut © Riedel

Im Vorfeld des diesjährigen Turniers erweiterte die Division die Infrastruktur mit einem weiteren, umfangreichen Artist- und MediorNet-Setup, darunter über 120 Intercom-Panels, Bolero Beltpacks sowie MediorNet MicroNs. Die modularen MicroNs kamen vor allem im AELTC-Master Control Room (MCR) zum Einsatz, der Schaltzentrale für alle Audiosignale, in der die Signale der 18 Courts, der Venue-Screens und unzähliger lokaler Audiomixes zusammenlaufen.

Bedienkomfort und Flexibilität

Weitere MicroNs, konfiguriert mit der Riedel MultiViewer App, befanden sich im Centre Court PA Rack Room. Dies ermöglichte der Produktionscrew im MCR, Audiosignale von bis zu 36 SDI-Broadcast-Feeds, sowie Intercom- und Programm-Feeds zu mischen. Die Audiometer der MicroN-Multiviewer wurden so angepasst, dass auf der linken Seite die Mikrofone der Spielleitung und auf der rechten Seite das an die Courtside-PA gesendete Signal angezeigt wurde, während das UMD den Schaltzustand des Referee-Mikros abbildete.

Wimbledon Court © Riedel

„Die SmartPanels sind extrem robust und dennoch einfach zu bedienen, was unsere Produktionscrews sehr zu schätzen wissen,“ so Brew weiter. „Selbst diejenigen, die noch nie mit solchen Panels gearbeitet haben, konnten sie sofort in ihre Arbeitsabläufe integrieren. Unsere Riedel-Infrastruktur lässt in puncto Bedienkomfort und Flexibilität wirklich keine Fragen offen.“

Weitere Informationen:


Auch interessant

Beliebte Beiträge