fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

Videovor 2 Monaten

tennagels Medientechnik sorgt für Blickfänger auf der Spectrum of the Seas

Spectrum of the Seas begeistert mit außergewöhnlichen LED Walls.

Main Dining Room auf der Spectrum of the Seas © tennagels Medientechnik

Das Team von tennagels konnte in ihrer ersten LED-Installation auf einem Kreuzfahrtschiff ihr gesamtes Know-how einbringen und half außergewöhnliche Blickfänge und Erlebnismöglichkeiten zu entwerfen. Die Spectrum of the Seas ist mit 347 Meter Länge, 41 Meter Breite  und 16 Decks mit Platz für 4.246 Passagiere und 1.551 Besatzungsmitglieder das erste Schiff der sogenannten Quantum Ultra Klasse von Royal Caribbean International.

Der Main Dining Room der Spectrum of the Seas erstreckt sich über drei Ebenen und bietet bis zu 1844 Gästen Platz. Zugang zu diesem Speisesaal haben die Passagiere über zwei Decks durch einen jeweils 16 Meter langen virtuellen Säulengang, der durch unterschiedliche Video-Animationen an Themen und Stimmungen angepasst wird. Erzeugt wird dieser ganz besondere Effekt auf einzigartigen, speziell für diese Gänge angefertigten LED-Wänden.

Die sowohl konkav als auch konvex gebogenen LED Screens bieten mit einem Pixelpitch von 1,9mm und einer Leuchtdichte von 700 Nits eine hohe Auflösung für den wechselnden Video Content, der von Peter Millard and Partners Ltd aus London entwickelt wurde.

Der Weg zum Main Dining Room führt durch den virtuellen Säulengang. © tennagels Medientechnik.

Pro Deck bestehen die LED Walls auf der linken und rechten Seite des Ganges aus 4,75 Meter langen geraden und 11,5 Meter gebogenen LED Panels mit einer Höhe von mehr als zwei Metern. Die geraden Wände dieser Installation bieten eine Auflösung von 2432×1088 Pixeln, die gebogenen eine Auflösung von 5888×1088 Pixeln. Alle Module sind auf einem einzigen, maßgefertigten Rahmen montiert.

Auf zwei Decks des Main Dining Rooms sorgen zwei weitere curved LED Walls in den Lounge-Ecken am gegenüberliegenden Ende des Saals für besondere Stimmung. Die identischen Screens haben eine Länge von acht Metern, eine Höhe von einem Meter und eine Auflösung von 4096×512 Pixeln.

Main Dining Room auf der Spectrum of the Seas © tennagels Medientechnik

Die insgesamt 155 Quadratmeter LED-Flächen in den Eingangsbereichen und der beiden Walls in den Lounge-Ecken sind speziell beschichtet und abwaschbar.

Ultimate Family Suite

Die Spectrum of the Seas bietet seinen Gästen außerdem die Ultimate Family Suite, eine Suite mit drei Schlafzimmern. Dem Hauptschlafzimmer angegliedert ist ein Badezimmer, das sich über die Seite des Schiffes erstreckt und einen Blick auf das Meer bietet. Für Kinder gibt es im Obergeschoss einen eigenen Bereich, der mittels einer Rutsche mit dem darunter liegenden Wohnzimmer verbunden ist. Der ist mit einer Surround-Sound-Anlage für Karaoke-Parties, Movie-Nights oder Videospiele ausgestattet.

Spectrum of the Seas © Royal Caribbean International

Auch diese Ultimate Family Suite verfügt über ein weiteres kreatives Element. Die tennagels Medientechnik GmbH hat den Treppenaufgang zur Rutsche mit virtuellen Klaviertasten ausgestattet. Die Stufen werden zu einem interaktiven Musikinstrument, die entweder wie echte Klaviertasten reagieren oder vorprogrammierte Songs spielen. Die LED-Beleuchtung der Stufen reagiert bei jedem Schritt und leuchtet weiß oder in unterschiedlichen Farben auf.

Weitere Informationen:


Auch interessant

Beliebte Beiträge