Treten Sie in Kontakt mit uns

Allgemeinvor 1 Monat

MIC fly Mikrofonwinde in 2D/3D von SALZBRENNER media

Mikrofonwinde MIC fly von SALZBRENNER media © SALZBRENNER media

Auf der Stage|Set|Scenery, die vom 18. bis 20. Juni 2019 in Berlin stattfindet, stellt SALZBRENNER media erstmalig seine neue Mikrofonwinde MIC fly vor.

Diese laufruhige Mikrofonwinde kann individuell nach Kundenwünschen konzipiert und gefertigt werden. Die Bauform ist bei Bedarf anpassbar, die Standardgröße beträgt ca. 60 x 60 x 20 cm, das Gewicht beläuft sich auf ca. 35 kg. Der mobile Einsatz wird über stabile Flight-Cases erleichtert.

Die MIC fly-Mikrofonwinden von SALZBRENNER media lassen sich auch über Touch-Pad und Web-Browser via LAN/WLAN über eine Software mit frei programmierbarer Nutzeroberfläche steuern. Das Bedien-Tablet kann entweder an der Wand fest verbaut oder aber auch mobil genutzt werden. Individuelle Einzelfahrten der Winde sind möglich: Die Parkposition einer Winde wird gespeichert – die entsprechende Konfiguration kann über das Tablet in Folge via Knopfdruck abgerufen werden.

Eine weitere bemerkenswerte Eigenschaft der MIC fly-Mikrofonwinden in 2D/3D ist der Synchronbetrieb von vier Winden im Verbund, der eine Positionierung in einem dreidimensionalen Arbeitsraum ermöglicht. Über einen gemeinsamen Flugrahmen, der dreidimensional im Raum bewegt werden kann, können bis zu sieben Mikrofone an vier Winden gleichzeitig betrieben werden (ähnlich einer Spidercam im Fussballstadion).

Die Mikrofonwinde MIC fly von SALZBRENNER media dient also dazu, Mikrofone an Veranstaltungs- und Produktionsstätten so zu positionieren, dass hochwertige Audioaufnahmen ermöglicht werden.

Anwendungen dieser Mikrofonwinde sind im Rundfunk, im Veranstaltungsbereich sowie in Theatern und Bühnen zu suchen und dank der Individualisierung der Konstruktion sowie dem 2D- oder 3D-Betrieb ausgesprochen vielseitig möglich.

SALZBRENNER media stellt auf der StageSetScenery in Halle 21 am Stand 200 aus.

Weitere Informationen:

Auch interessant

Beliebte Beiträge