Anzeige

ISE 2019: Stage Tec zeigt IP-Konsole AVATUS als Theaterversion

Stage Tec, der Berliner Hersteller professioneller Audiotechnik, präsentiert auf der ISE (Stand 15-R264) als Weltpremiere sein IP-basiertes Mischpult AVATUS als Theaterkonsole mit absetzbarem Screen.

In vielen Theatern sind aufgrund baulicher Gegebenheiten die Regien so gestaltet, dass die Tonmeister oft nicht über ihr Mischpult hinweg auf die Bühne schauen können. Eine Lösung für dieses Problem bietet AVATUS. Die Theater-Version von AVATUS ist so konzipiert, dass die oberen Screens abnehmbar sind. Da die IP-Konsole über standardisierte TCP/IP-Schnittstellen angebunden ist, hat jedes Modul hat seine eigene IP-Adresse. So können die Screens innerhalb des NEXUS-Netzwerkes an beliebigen Orten verbaut werden.

„AVATUS wurde entwickelt, um eine optimale Symbiose aus flexibler Touchtechnologie und bewährten haptischen Bedienelementen zu schaffen. Das vollständig auf IP-Technologie basierende Konzept ist für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke geeignet. AVATUS kann auf verschiedene Anwendungen im Theater-, Broadcast- und Live-Bereich zugeschnitten werden“, kommentiert René Harder, Mitglied der Geschäftsleitung bei Stage Tec.

Die IP-basierte Anbindung von AVATUS bietet neue Möglichkeiten, Infrastrukturen aufzubauen und definiert den Begriff Mischpultoberfläche neu. AVATUS ist weltweit die erste Audiokonsole ohne Zentralsektion und wird nur aus drei verschiedenen Modulen bestehen. Das Pult wird in Baugrößen zwischen 12 und 96 Fadern erhältlich sein.

Besuchen Sie Stage Tec auf der ISE auf dem Stand 15-R264.

Weitere Informationen:

close

Erzähl allen, wo Du es zuerst gesehen hast: Im Newsletter von mothergrid!

Nur Inhalte, Informationen in unserer Datenschutzerklärung.