Anzeige

„Gütersloher Weg“ sorgt für mehr Hygiene in Klassenzimmern

Der Einsatz von Luftreinigern in Klassenzimmern ist ein viel diskutiertes Thema, wenn es um die Eindämmung der Corona-Pandemie an Schulen geht – in die Praxis werden derartige Pläne jedoch selten umgesetzt. Die Stadt Gütersloh geht nun mit gutem Beispiel voran und rüstet ihre städtischen Schulen mit 980 Raumluftreinigern von Sauberlicht, einer Marke der VisionTwo GmbH, aus.

Anzeige


Corona-Bekämpfung an Schulen: Gütersloh macht es vor

Viel ist in den vergangenen Monaten geredet worden über den möglichen Einsatz von Raumluftreinigern in Klassenzimmern. Geschehen ist relativ wenig. Noch immer harren hunderttausende Schüler*innen in Deutschland in eiskalten Klassenräumen aus, weil sich die Verantwortlichen in Sachen Pandemiebekämpfung nicht zu mehr als testen und regelmäßig lüften durchringen konnten.

Die Stadt Gütersloh sticht mit ihrer Entscheidung, städtische Schulen zeitnah mit 980 Raumluftreinigungssystemen von Sauberlicht (eine Marke der VisionTwo GmbH) auszustatten, als seltenes Beispiel hervor. Insgesamt 673 Klassenräume aller städtischen Grundschulen sowie der Klassenstufen 5 und 6 werden von dieser Investition profitieren.

Bemerkenswert ist, dass die Stadt nicht nur für insgesamt 307 nach aktueller Förderrichtlinie förderfähige Räume Luftreiniger anschafft, sondern auch aus eigenen Mitteln 366 nicht förderfähige Räume entsprechend ausstattet. Die Entscheidung geht auf eine Initiative der Gütersloher Elternschaft zurück, die sich bereits Anfang 2021 mit großer Mehrheit für die Implementierung von Raumluftreinigungsmaßnahmen ausgesprochen hatte.

Nachdem das Thema auf die gemeinsame Agenda von Stadtverwaltung und Stadtschulpflegschaft gelangt war, konnte in einer Sondersitzung des Stadtrates noch während der Sommerferien in einer überparteilich getragenen Entscheidung die Beschaffung auf den Weg gebracht werden.

Nach einer im November 2021 europaweit veröffentlichten Ausschreibung erhielt die VisionTwo GmbH Mitte Januar 2022 den Zuschlag für die Lieferung von 980 UVAIR300-F Luftreinigern der Marke Sauberlicht.

UV-C Raumluftdesinfektion – bewährt, sicher und kosteneffizient

Die UV-C Technologie ist ein seit Jahrzehnten bewährtes, sicheres Entkeimungsverfahren. Alle Sauberlicht-Produkte emittieren UV-C-Strahlung mit der nachweislich besonders wirksamen Wellenlänge von 253,7 nm und erreichen so einen sehr hohen Entkeimungsgrad. 

Sauberlicht UVAIR300-F ermöglicht eine rückstandslose UV-C Desinfektion der Raumluft bei einem minimalen Geräuschpegel ohne potenziell gefährliche Keimspeicherung in mechanischen Filtern, die beim Einsatz anderer Technologien auftreten können. Dank des rein physikalischen Wirkprinzips kann ganz auf den Einsatz von Chemikalien verzichtet werden. Die kompakte Bauform erlaubt die platzsparende und besonders vorteilhafte Decken- oder deckennahe Installation.

Nicht nur Anschaffungs-, sondern auch Wartungs- und Folgekosten sind vergleichsweise überschaubar. Claas Ernst, Geschäftsführer der VisionTwo GmbH, erläutert: „Wir standen tatsächlich schon lange mit der Stadt und der Stadtschulpflegschaft Gütersloh in Kontakt. Unsere Lösungen hatten wir den Verantwortlichen bereits im Frühsommer vorgestellt und vor Weihnachten dann nochmals eine Teststellung als Teil des Ausschreibungsverfahrens vorgenommen, in deren Rahmen unsere Lösung offiziell geprüft und verifiziert worden ist. Die Tatsache, dass die Sauberlicht-Geräte hinsichtlich Wirksamkeit und Sicherheit unabhängig durch deutsche Institute und Hochschulen geprüft und zertifiziert sind, war hier natürlich hilfreich und Voraussetzung für den Zuschlag.“

Die UVAIR300-F Luftreiniger von Sauberlicht erreichen durch Emission von UV-C-Strahlung einen sehr hohen Entkeimungsgrad. ©VisionTwo

Die einschlägige Förderrichtlinie des Landes Nordrhein-Westfalen stellt besondere Anforderungen in Bezug auf Lautstärke und Austauschvolumen pro Stunde. Aus diesem Grund sind für die förderfähigen Räume jeweils zwei Stück UVAIR300-F geplant worden, während in den nicht förderfähigen (weil entsprechend gut zu belüftenden) Räumen nur jeweils ein System zum Einsatz kommen wird.

Anzeige

Installation an der Decke möglich

Ein weiterer Vorteil und ein Kriterium des öffentlichen Vergabeverfahrens ist die Möglichkeit der Decken- oder deckennahen Wandmontage. Dies zum einen, weil dadurch keine Standfläche in ohnehin oft beengten Klassenräumen verloren geht. Zum anderen bietet die deckennahe Installation der UVAIR300-F die Möglichkeit, die Virenlast in der Luft der natürlichen Luftströmung folgend unmittelbar nach oben abzuleiten und zu filtern.

„Das Gütersloher Beispiel zeigt auf, was in kurzer Zeit erreicht werden kann, wenn Eltern und Akteure aus Politik und Verwaltung zusammenarbeiten und Gestaltungswillen zeigen“, ergänzt Claas Ernst. „Ich bedanke mich sowohl bei den Verantwortlichen der Stadtverwaltung Gütersloh als auch bei den Vertretern der Stadtschulpflegschaft für die zu jeder Zeit offene und konstruktive Zusammenarbeit! Nach dem bereits bestehenden guten Kontakt haben wir uns sehr um diese Ausschreibung bemüht und freuen uns, letztlich das beste Gesamtpaket geschnürt zu haben.“

Die ersten Geräte sind bereits vor Ort und werden, unterstützt durch einen lokalen Systemintegrator, derzeit installiert. VisionTwo ist ebenfalls mit der Wartung sämtlicher installierter Raumluftreiniger über einen Zeitraum von drei Jahren beauftragt worden.

Links:

 

close

Erzähl allen, wo Du es zuerst gesehen hast: Im Newsletter von mothergrid!

Nur Inhalte, Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige