fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

vor 4 Wochen

Feiner Lichttechnik modernisiert Beleuchtung in der Stadthalle Neustadt

Stadthalle Neustadt © Feiner Lichttechnik

Feiner Lichttechnik modernisiert Beleuchtung in der Stadthalle Neustadt. Neben der eigenen Hausmarke wurde Lichttechnik von Zero88, ProPlex und E:CUE verbaut.

Die Stadthalle in Neustadt an der Waldnaab gibt es seit 1998. Sie befindet sich in zentraler, ruhiger und idyllischer Lage mit Blick ins Grüne. Verschiedenste Veranstaltungen finden hier statt: die Palette reicht von privaten Festivitäten und Abschlussfeiern über Konzerte bis hin zu Tagungen. Bei Bedarf kann die Halle in zwei Teile unterteilt werden.

Seit über 10 Jahren wird die Halle in Sachen Bühnenbeleuchtung bereits von Feiner Lichttechnik betreut. Im Sommer wurde die Corona-Zwangspause für eine Modernisierung der Saal- und Bühnenbeleuchtung genutzt.

Moderne Austattung

Die neue Vorbühnenbeleuchtung wurde durch den Einsatz von 8 Wash Movinglights mit breitem Zoombereich von 6-66° sehr flexibel gestaltet. Es kann dadurch auf die unterschiedlichsten Anforderungen reagiert werden. Für die Effekt- und Hintergrundbeleuchtung wurden ebenfalls kleine Wash Movinglights eingesetzt. Für das Oberlicht kamen ausnahmslos Feiner FL500 LED-Fluter mit 120° Abstrahlwinkel in der Tunable White-Variante zum Einsatz. Die Fluter arbeiten lautlos ohne Lüfter und sind für den Dauerbetrieb geeignet. Dadurch können Sie auch problemlos lange als Proben- oder Aufbaulicht genutzt werden.

Feiner Lichttechnik FL500 DMX © Feiner Lichttechnik

Die Steuerung erfolgt über ein FLX S48 Lichtstellpult von ZERO88, das optimal für die wechselnde Nutzung einer Mehrzweckhalle geeignet ist. Es kann über drei Netzwerk-Steckstellen im Saal betrieben werden. Für Gastspiel-Pulte ohne Netzwerkanschluss steht extra ein eigenes kleines ProPlex Micro Ethernet/DMX-Node zur Verfügung. Als DMX-Verteilung mit Merger- und Splitter-Funktion dient ein ProPlex IQ TWO 88 2X Ethernet-Interface über den auch die Saalbeleuchtung eingebunden ist.

Ein zentrales Anliegen war die energieeffiziente Erneuerung der Saalbeleuchtung. Hier kamen 72 ELECTRON TALUS RC LED-Downlights in der Ausführung mit 42W und 3000K Farbtemperatur zum Einsatz. Die Regelung erfolgt über einen ECUE Butler XT2 Baustein mit zwei wandmontierten Glasstouch-Panels und zwölf Feiner FBOX 6x1200mA Konstantstrom-LED-Dimmern mit 16bit DMX-Ansteuerung. Die Saallichtsteuerung kann so einerseits einfach auf die Bühnenbeleuchtung zugreifen und umgekehrt das Saallicht während Veranstaltungen über das Lichtstellpult geregelt werden.

Weitere Informationen:


Auch interessant

Beliebte Beiträge