Treten Sie in Kontakt mit uns

Beschallungvor 2 Wochen

ClearOne präsentiert BMA CT Beamforming Microphone Array

Integrierte Systemarchitektur mit adaptivem Beam-Steering reduziert Komplexität, Platzbedarf und Kosten in AV-Installationen

ClearOne BMA CT, ein patentiertes Beamforming Microphone Array © ClearOne

Auf der diesjährigen Integrated Systems Europe präsentiert ClearOne das BMA CT, ein patentiertes Beamforming Microphone Array zur nahtlosen Integration in moderne abgehängte Rasterdecken-Konstruktionen.

Das BMA CT verfügt über einen integrierten Leistungsverstärker mit 2x 10 Watt an 8 Ohm, akustische Echokompensation, Rauschunterdrückung sowie adaptives Beam-Steering für vereinfachte Systemdesigns und reduzierte DSP-Ressourcen. Besucher der ISE können das neue BMA CT Beamforming Microphone Array am ClearOne Stand 11-D130 in Augenschein nehmen.

Das BMA CT wurde entwickelt, um die Arbeit von AV-Systemintegratoren zu vereinfachen und gleichzeitig profitabler zu gestalten. Mit dem innovativen BMA CT verändern sich die Anforderungen an Systemdesigns für Mikrofoninstallationen in Rasterdecken grundlegend. So lassen sich Multi-Array-Konfigurationen mit nur wenigen DSP-Kanälen realisieren, ohne Abstriche hinsichtlich Leistung und Zuverlässigkeit eingehen zu müssen. Dank der internen Signalverarbeitung verfügt das BMA CT über eine integrierte akustische Echo- und Rauschunterdrückung sowie eine adaptive, intelligente Beam-Steuerung für die optimale Raumabdeckung. „Auf diese Weise sparen Anwender DSP-Ressourcen, da kein externes Processing der einzelnen Beams mehr erforderlich ist“, erläutert Zee Hakimoglu, CEO von ClearOne. “Die ClearOne-Architektur deckt alles ab.“

Das Beamforming Microphone Array verfügt über 24 interne Mikrofone mit einer eigens entwickelten, speziellen Richtcharakteristik und ersetzt zwischen 9 und 12 externe Einzelmikrofone in einer Konferenzraum-Installation. Für größere Installationen lassen sich über den proprietären P-LINK Netzwerk-Bus von ClearOne bis zu drei BMA CT über ein einzelnes Cat5e/6-Kabel kaskadieren und über einen einzelnen CONVERGE Pro 2 48VT DSP-Mixer steuern. Der P-LINK Bus dient dabei der gemeinsamen Übertragung von Strom-, Audio- und Steuerungssignalen. Im P-LINK Long-Distance-Modus sind darüber hinaus Abstände zwischen einzelnen BMA CT von jeweils bis zu 200 Metern realisierbar. Auf diese Weise lassen sich selbst weitläufige Installationen mit mehreren Konferenzräumen mittels drei BMA CT, eines CONVERGE Pro 2 und eines einzelnen Netzwerkkabels komfortabel planen und umsetzen.

Kaskadierung via P-LINK © ClearOne

Das BMA CT Beamforming Microphone Array ist in drei Größen verfügbar – 24‘‘, 600 mm und 625 mm (L x B) – und gewährleistet damit eine flexible Integration in verschiedene Rasterdecken-Standards.

Das BMA CT Beamforming Microphone Array ist voraussichtlich im ersten Quartal 2019 weltweit erhältlich.

Weitere Informationen:

Newsdesk
vor 2 Wochen


Auch interessant

Beliebte Beiträge