monsun.theater: Lichttechnik von ETC

Das Theater investierte umfangreich in u.a. LED-Scheinwerfer der ETC Source Four- und ColorSource-Familien, in Desire Fresnel und High End Systems Lonestar-Leuchten.

Das 1980 gegründete monsun.theater gilt als ältestes „Off-Theater“ Hamburgs. Nach einer umfangreichen Investition in LED-Lichttechnik von ETC ist das vielfach ausgezeichnete Theater jetzt für seine unterschiedlichsten Produktionen gewappnet. Die Einkaufsliste bei ETC-Partner Trendco war lang. Sie umfasste u.a. ETC-Scheinwerfer der Source Four- und ColorSource-Familien, Desire Fresnel und High End Systems Lonestar-Scheinwerfer, sowie – für die Ausleuchtung des Theatersaals – verschiedene Deckenleuchten der ArcSystem Pro-Serien.

ETC Monsun
Die gute Laune kommt nie zu kurz: monsun-Team um Martin und Francoise Hüsges. Foto: © snapshot/ETC

ETC Ion Xe für die Steuerung

Wir haben vor gut neun Jahren eine ETC-Präsentation erlebt, seitdem sind wir von dieser Firma überzeugt“, sagt Martin Hüsges vom monsun.theater. Die Markentreue hat ihren guten Grund: „ETC-Scheinwerfer bieten perfektes Theaterlicht und“, das sei in den letzten Jahren immer wichtiger geworden, „sie sorgen bei Video-Streams auch für hervorragendes Kameralicht.“

Auf LED-Technik sei man gerne und mit Überzeugung umgeschwenkt. Da die Deckenhöhe im Monsun nicht so üppig ist, sei beispielsweise die wesentlich geringere Wärmeabstrahlung der LEDs ein höchst willkommener Aspekt. Auch dass sich jetzt der regelmäßige Kauf von Farbfolien für Halogen-Scheinwerfer erübrigt, nehme man gerne mit. „Vor allem aber geht es um die Energie-Einsparung, die wir mit den LED-Scheinwerfern jetzt erzielen“, sagt Hüsges. Bei Weißlicht schätzt er, dass man jetzt auf 70 Prozent Energiekosten-Einsparung komme. Im Farbbereich dürfte der Sparanteil sogar noch höher sein: „Um sattes Blau zu generieren musste man mit konventionellen Scheinwerfern mit vielen KWs ran, jetzt braucht es dafür nur ein, zwei LEDs aus dem Achter-Array – und damit nur einen Bruchteil an Energieaufwand.“

Die X8-Technologie des ETC Source Four LED Series 3 Lustr X8 hat es dem Theater-Macher ohnehin angetan: „Knalliges Licht können ja viele Scheinwerfer“, sagt er, „aber Haut- und sanfte Zwischentöne so natürlich wiedergeben, ist nochmal etwas ganz anderes. Das habe ich so noch von keinem anderen Scheinwerfer erlebt.“

Konkurrenzlos empfindet Hüsges auch das Dimm-Verhalten der ArcSystem-Pro-Leuchten, die jetzt den monsun-Theatersaal ausleuchten. „Gerade beim Anfahren und Herunterdimmen von zehn Prozent auf null zeigt sich die unglaubliche Qualität. Das wirkt wie Halogenlicht, so subtil und ohne die kleinsten Sprünge gelingen Übergänge. Diesen Effekt wollte ich immer schon mit LEDs erzielen, ArcSystem macht es jetzt möglich.“

ETC-Equipment-Liste im monsun.theater (Auszug):

  • 20 x Desire Fresnel 7“
  • 42 x Source Four LED Series 3 Lustr X8
  • 10 x Source Four Zoom Linsentubus 25-50°
  • 8 x ColorSource Spot jr
  • 4 x ArcSystem Pro Four-Cell
  • 2 x ArcSystem Pro Two-Cell
  • 12 x ColorSource Linear 1 und 2
  • 5 x High End Systems Lonestar
  • 1 x Ion Xe 2K-Konsole

Links zum Thema:

monsun.theater

www.etcconnect.com

Anzeige