ETC auf der Prolight + Sound

ETC stellt auf Prolight + Sound 2023 neue LED-Scheinwerfer-Systeme, Konsolen und Obermaschinerie-Lösungen vor. Ein Produkt- und Seminar-Programm sowie die Teilnahme am „Future Talents Day“ runden den Messeauftritt ab.

Der Hersteller von Beleuchtungs- und Obermaschinerie-Technik präsentiert an den vier Messetagen (25. bis 28. April) auf der Messe Frankfurt neueste Lichttechnologien, Obermaschinerie-Systeme, Produktseminare und vieles mehr. 

Die Scheinwerfer

ETC
Der neue Halcyon von ETC. Foto: © ETC

Gezeigt wird in Halle 12.0 (an den Ständen C53 und C45) unter anderem die neue Halcyon-Familie. Die aus den unterschiedlich großen Modellen „Gold“, „Titanium“ und „Platinum“ bestehende Reihe von automatisierten LED-Scheinwerfern setzt in ihren jeweiligen Klassen neue Qualitäts- und Leistungs-Standards – bei attraktiven Anschaffungskosten – so der Hersteller.

Vorgestellt wird auf der Prolight + Sound auch die neue ColorSource V Familie. Alternativ als Spot- oder Fresnel-Scheinwerfer erhältlich, zeichnet die neue ETC-Reihe eine Vielzahl von Funktionen aus. Features wie Multiverse Wireless, NFC und ein Fünf-Farben-Array – das sowohl sanfte Pastelltöne als auch kräftige Farben ermöglicht –, machen die Mitglieder der ColorSource V Familie zur Option für viele Veranstaltungsorte.

Für Aufsehen sorgte auf der USITT Expo in St. Louis kürzlich der Source 4WRD Color II. Auch auf der Prolight + Sound dürfte die neue und leistungsstärkere Version des farbmischenden LED-Retrofits die Standbesucher begeistern. Schließlich bietet das Update eine um 36 Prozent höhere Intensität in warmem Weiß sowie zusätzliche Features.

Die Konsolen

Zu weiteren Stand-Attraktionen gehören die präsentierten Licht-Konsolen. Gezeigt werden die neuen Eos-Flaggschiffe Apex 10 und Apex 5, die Gio @5 sowie die High End System Hog 4-18. Besucher können sich bei der neuen Eos-Konsolen-Linie von deren Qualitäten überzeugen.

Seminarprogramm

ETC
ETC präsentiert auf der Prolight + Sound Licht- und Obermaschinerie-Technik (C53 und C45 in Halle 12.0), sowie ein vielseitiges Seminar-Programm. Foto: © ETC

Wer tiefer in die Möglichkeiten moderner Lichttechnik einsteigen möchte, sollte sich die angebotenen ETC-Seminare nicht entgehen lassen: Am Dienstag (25.4.) hält ETC Product Manager Jim Uphoff im „Manufacturer’s Forum“ (Halle 11.0) ab 12 Uhr einen einstündigen Vortrag über „LED-Abweichungen und die Notwendigkeit einer Kalibrierung“. Etwas später plaudert Andreas Fink (ebenfalls im „Manufacturer’s Forum“) aus dem Lichtdesigner-Nähkästchen. Sein Thema: „Hands-on Hog – Mythen, Shortcuts, Tipps und Tricks“ (von 15.00 bis 17.00 Uhr).

ETC Senior Technical Product Manager Michael Lichter erörtert schließlich am Donnerstag (27. April), das Wesen moderner Hebezeug- und Steuerungssysteme und deren Vorteile. Sein (in deutsch gehaltener) Vortrag findet auf der „Theatre + Light Stage“ in Halle 12.0 ab 13.00 Uhr statt. Informationen über ETC-Obermaschinerie-Lösungen erteilen gerne auch die ETC-Bühnentechnik-Spezialisten an den Messeständen.

Future Talents Day

ETC unterstützt auf der Prolight + Sound erneut den „Future Talents Day“ am 28. April: An diesem Tag gehört dem Lichttechniker-Nachwuchs, den Studenten und Studentinnen, den Auszubildenden, den Praktikanten und Praktikantinnen die volle Aufmerksamkeit.

Market Manager Rory Fraser-Mackenzie: „Die Prolight + Sound ist immer ein Highlight in unserem Messekalender. Wir freuen uns, wieder auf der Messe sein zu können und unsere Partner und Kunden zu treffen.“ Fraser-Mackenzie ist sich sicher, dass die Fachbesucher die neuen ETC-Innovationen „mit Begeisterung“ aufnehmen werden.

Alle weiteren Infos zu den Produkten von ETC erhaltet ihr unter: www.etcconnect.com