Anzeige

Cameo im Einsatz für immersives Tomb Raider-Abenteuer in London

Im Auftrag von Little Lion Entertainment zeichnete Darkside Audio Visual für die Planung und Installation der Beleuchtungs-, Audio- und Videotechnik verantwortlich. Hierfür vertraute der Londoner Integrator auf insgesamt 166 Scheinwerfer von Cameo.

In „Tomb Raider: The LIVE Experience“ erleben Teams aus acht Personen in einem rund 30.000 m2 großen LIVE-Action-Parcours in London ein adrenalingetriebenes Abenteuer auf der Suche nach einem mächtigen Artefakt. Im Auftrag von Little Lion Entertainment zeichnete Darkside Audio Visual für die Planung und Installation der Beleuchtungs-, Audio- und Videotechnik verantwortlich. Hierfür vertraute der Londoner Integrator auf insgesamt 166 Scheinwerfer von Cameo.

Tomb Raider: The LIVE Experience zieht sich durch ein- und mehrstöckige Bereiche, die ein übergeordnetes Ziel verfolgen: die Teilnehmer tief in die Immersion der erzählten Geschichte eintauchen zu lassen. Neben den wunderschön gestalteten Sets tragen auch die LIVE-Schauspieler zum einzigartigen Abenteuer bei.

Die verwendete Cameo-Technik:

Cameo
In dunkleren Bereichen mit höherem Bedarf an Lichtintensität kommen die Q-SPOT 40 RGBW und TW (Tunable White) mit leistungsstarker 40 Watt LED zum Einsatz.

Die Cameo-Scheinwerfer aus den Serien Q-SPOT, STUDIO PAR, ROOT PAR, TS und THUNDER verteilen sich über sämtliche Bereiche von „Tomb Raider: The LIVE Experience“. So setzte das Team von Darkside Audio Visual die Q-SPOT 15 Spots in den Versionen RGBW und Weißlicht ein, um die fantasievollen Details in den beeindruckenden Kulissen zu betonen. In dunkleren Bereichen mit höherem Bedarf an Lichtintensität kommen die Q-SPOT 40 RGBW und TW (Tunable White) mit leistungsstarker 40 Watt LED zum Einsatz. „Ich liebe es, meine Designs mit den Lichtlösungen von Cameo zu entwerfen.“, bestätigt David Rigby, Lichtdesigner Darkside Audio Visual. „Neben der Qualität sind die Leuchten einfach durchdacht und zudem einfach zu handhaben. So verfügen etwa die Q-SPOTS über verschiedene Diffusoren, wodurch sie wirklich vielseitig einsetzbar sind.“

Cameo
Die Grundbeleuchtung der Szenerien übernehmen die LED-PAR-Modelle ROOT PAR TW und ROOT PAR 6.

Die Grundbeleuchtung der Szenerien übernehmen die LED-PAR-Modelle ROOT PAR TW und ROOT PAR 6. Für die Simulation von natürlichem Tageslicht sorgen die STUDIO PAR in Kombination mit den Theater-Spots TS 60 W RGBW und TS 100 WW. Um die wechselnden Tageslicht-Situationen zu simulieren – die Abenteuerreise führt die Teilnehmer unter anderem durch das verschneite Finnland und den Dschungel Costa Ricas – erwiesen sich die STUDIO PAR DTW LED-PARs mit variablem Weißlicht von Tungsten bis Kaltweiß als besonders geeignet. Für Effekte, wie die Simulation eines fliegenden Jets, setzte Darkside Audio Visual auf die LED-Bars TRIBAR 200 IR, die in sechsfacher Ausführung außerhalb der Flugzeugkabine angebracht sind.

Für Darkside Audio Visual bildet „Tomb Raider: The LIVE Experience“ einen weiteren Meilenstein. Bereits zuvor setzte das Team – in Kooperation mit Merlin Entertainments – zahlreiche Lichtinstallationen am London Eye um. Weitere international renommierte Projekte waren die Inszenierung von „SÉANCE“ im The London Dungeon oder die Modernisierung der audiovisuellen Ausstattung des SEA LIFE London.

Links zum Thema:

close

Erzähl allen, wo Du es zuerst gesehen hast: Im Newsletter von mothergrid!

Nur Inhalte, Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige