fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

Broadcastvor 6 Monaten

Riedel Intercom vernetzt Lanxess Arena

Die Lanxess Arena in Köln setzt auf ein umfassendes, Artist-basiertes Kommunikationsnetzwerk von Riedel. © Riedel Communications.

Die Lanxess Arena in Köln setzt für die Umsetzung von Sportveranstaltungen, Konzerten, Musicals und Kongressen auf ein umfassendes, Artist-basiertes Kommunikationsnetzwerk von Riedel.

Deutschlands größte Multifunktionshalle mit bis zu 20.000 Plätzen und 83.700 qm Nutzfläche ist seit über 20 Jahren für Großveranstaltungen aller Art bekannt und fungiert als Heimspielstätte des achtfachen Deutschen Eishockey-Meisters Kölner Haie.

Nach umfangreichen Tests entschied sich die Arena Management GmbH für eine dezentrale Riedel-Lösung basierend auf zwei Artist-32 Nodes. Während man einen Artist Frame im Kontrollzentrum der Regie installierte, wurde der Zweite im zentralen Schaltraum in den Katakomben unter der Arena platziert. Durch diese zwei-Frame-Variante konnte Redundanz geschaffen und auf eine bestehende Netzwerk-Infrastruktur unter dem Gebäudekomplex zurückgegriffen werden.

„Seit der Fertigstellung im Jahre 1998 sind in der Lanxess Arena Riedel-Produkte verbaut. Mit diesem umfassenden Intercom-Upgrade haben wir uns zum 20. Jubiläum selbst beschenkt,“ so Martin Rebiszewski, Technical Manager, Arena Management GmbH. „In Puncto Zuverlässigkeit und Flexibilität sind die Produkte aus unserer Nachbarstadt unerreicht, und mit ihrer Skaliberbarkeit ist die Artist-Infrastruktur wie geschaffen für Multifunktionshallen mit stetig wechselnden Anforderungen.“

Flexible und Kreative Workflows

Dank seiner modularen Struktur lässt sich das Artist-Ökosystem flexibel erweitern und an die spezifischen Gegebenheiten der verschiedenen Veranstaltungen anpassen. Auch temporäre Rental-Lösungen für Großveranstaltungen, wie zusätzliche SmartPanels oder Bolero Wireless Intercoms, sind laut Hersteller schnell und einfach in das Kommunikationssystem zu integrieren.

Eishockey lässt sich laut Niklas Rautenberg, Account Manager bei Riedel, spektakulär inszenieren, stellt aber auch hohe Anforderungen an die Eventproduktion, die deshalb  zuverlässiger Kommunikation bedarf. © Riedel Communications.

Das Artist-Netzwerk mit 23 SmartPanels der 2300er Serie soll dem elfköpfigen Produktionsteam der Arena Management GmbH flexible und kreative Workflows ermöglichen. So vernetzt das Kommunikationssystem etwa bei Eishockeyspielen nicht nur die Gewerke Kamera, Ton, Licht, Regie & Co – auch Hallensprecher, Schiedsrichter und DJ sind eingebunden.

„Der Eishockeysport lässt besonders spektakuläre Inszenierungen zu – doch er stellt auch hohe Anforderungen an die TV- und Eventproduktion. Durch perfekte Kommunikation zwischen allen Beteiligten lassen sich die Spiele der Kölner Haie nun noch besser ins Szene setzen. Mit dieser Artist-Installation ist die Lanxess Arena für die Zukunft gewappnet,“ so Niklas Rautenberg, Account Manager bei Riedel Communications. „Wir freuen uns sehr, dass die Arena Management GmbH langfristig auf Riedel setzt und sind schon jetzt gespannt auf die nächste Eishockey-Saison.“

Weitere Informationen:


Auch interessant

Beliebte Beiträge