Nocturne Drone Shows: Neues Drohnensystem mit Guinness Weltrekord

Nocturne Drone Shows, ein international agierender Anbieter von Drohnenshows und drohnenbasierten Services, hat auf der legendären italienischen Formel 1 Rennstrecke in Monza die neueste Innovation seines proprietären Drohnensystems vorgestellt – und dabei direkt einen weiteren Drohnenweltrekord aufgestellt.

Der Rekordversuch „Most emojis formed by UAVs in three minutes“ wurde von CEO und Executive Creative Producer Jens Hillenkötter und Nocturne Drone Shows speziell für die aktuelle Staffel der beliebten TV-Unterhaltungsshow „Lo Show dei Record“ produziert und live im italienischen Fernsehen ausgestrahlt.

Nach dem Guinness World Record „Most consecutive formations by unmanned aerial vehicles (UAVs) (Single group)“ aus dem Jahr 2021, handelt sich bereits um den zweiten Weltrekord unter Beteiligung von Nocturne Drone Shows. Das neue Drohnensystem ist, laut Nocturne, deutlich kompakter, effizienter und nachhaltiger als das vorherige proprietäre System.

Jens Hillenkötter erklärt: „Als einer der weltweit führenden Anbieter von Drohnenshows sehen wir uns ständig neuen Herausforderungen gegenüber. Insbesondere die Frage der Nachhaltigkeit von Drohnenshows rückt für uns und unsere Kunden immer stärker in den Fokus. Deshalb war es unser oberstes Ziel, die nachhaltigste, effizienteste und flexibelste Drohnenflotte der Welt zu entwickeln, ohne dabei Kompromisse bei Sicherheit und Zuverlässigkeit einzugehen. Nach drei erfolgreichen Jahren stand außerdem die Implementierung neuester Technologien auf unserer Agenda.“

Laden mit solargespeisten Pop-Up Power-Modulen

Die neuen Drohnen sind signifikant leichter und kompakter, wodurch erhebliche logistische Ressourcen eingespart werden können. Dank des deutlich optimierten Designs und modernster Batterietechnik kann die Drohnenflotte nun auch mit solargespeisten Pop-Up Power-Modulen betrieben werden, wodurch sich logistischer Aufwand und Personalbedarf weiter reduzieren. Der Solarstrom-Betrieb ermöglicht fortan auch den Verzicht auf Generatoren.

Pünktlich zur Open-Air-Saison steht eine große Anzahl der neuen Drohnen in Europa zur Verfügung.

Mehr Informationen findet ihr unter: www.nocturne-drones.aero

Anzeige