fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

Lichtvor 1 Monat

IVL Lighting auf Tour mit Tokio Hotel

Tokio Hotel auf „Melancholic Paradise“ Tour. © Paul Gärtner
Tokio Hotel auf „Melancholic Paradise“ Tour. © Paul Gärtner

Auf der aktuellen Melancholic Paradise Tour von Tokio Hotel spezifizierte Lichtdesigner Bertil Mark erstmals IVL Lighting des französischen Herstellers Minuit Une.

Die Units kommen aus dem Fleet von Aurora Technology Arts aus Rietberg, dem deutschen Vertrieb und Service Center.

„Ich hatte schon länger die Idee, IVL Lighting auf der Tour einzusetzen. Ich mag den einzigartigen immersiven Effekt, den die Lampen liefern. Und den wollte ich gezielt bei einigen Songs einsetzen“, kommentiert Bertil Mark seine Entscheidung für Minuit Une.

Tourfertige Lieferung mit Not-Aus-Schalter

„Aurora Technology Arts war mir von Anfang an ein kompetenter Ansprechpartner, da ich mit Laser noch nicht so viele Berührungspunkte hatte. Die IVLs kamen direkt tourfertig mit Not-Aus-Schalter in Form eines RockSwitch Mk2 bei uns an. Mein Operator besuchte am Tag vor den Proben das Laserschutzseminar bei Aurora Technology Arts und bekam dort auch gleich ein Servicetraining“.

Die per DMX ansteuerbaren Geräte verfügen über einen 10Watt-Laser und produzieren außergewöhnliche Beameffekte.

Die Melancholic Paradise Tour von Tokio geht noch bis zum 21. Juni quer durch Europa.

Weitere Informationen:


Auch interessant

Beliebte Beiträge