ETC präsentiert High End Systems Ministar 

ETC präsentiert den High End Systems Ministar. Der Scheinwerfer bietet laut ETC außergewöhnliche Vielseitigkeit und Leistung zu einem erschwinglichen Preis und rundet damit das Angebot für kleinere bis mittelgroße Veranstaltungsorte weiter ab. Mit kompakter Größe, hoher Leistung und professionellen Funktionen soll der Ministar auch überschaubare Budgets nicht sprengen.  

Matt Stoner, Produktmanager für Automated Lighting, nennt die wichtigsten Merkmale des Ministar: „Was diesen Scheinwerfer auszeichnet, sind die beiden Farbräder der VersaColor-Technologie. Sie bieten über einen einzigen Steuerkreis ein Spektrum von 60 reinen und eleganten Farben. Mit dieser breiten Palette von Farboptionen können Benutzer fantastische Looks kreieren.“   
VersaColor wird durch QuadraTech ergänzt – eine Innovation, die die Kraft von vier Farben in der Projektion nutzt. Matt Stoner: „QuadraTech revolutioniert die Erzeugung atemberaubender visueller Effekte – sowohl bei Washes als auch bei Aerials. Ein Feature, das den Ministar einzigartig macht. Diese Technologie eröffnet eine Welt wunderschöner Farbkombinationen, die einfach zu bedienen sind und einzigartige Projektionen und Aerials erzeugen.
“   

Der Ministar ist mit einer 300-W-LED ausgestattet und verfügt laut Hersteller über eine Lichtleistung von über 9.700 Lumen. Das Funktionspaket umfasst zwei Goboräder (für Gobo-Morphing und Texturmanipulation), variablen Frost für weiche Kanten und Washes, ein Prisma für theatralische Anwendungen und spektakuläre Aerial-Effekte sowie eine schnelle Pan & Tilt-Funktion für dynamische Bewegungen. Der Zoom reicht von 6,5° bis 48°. Das Gewicht des Ministar beträgt laut ETC lediglich 16 Kilogramm.

Brand Managerin Tania Lesage: „Der Ministar ist ein weiteres Beispiel für richtungsweisende und dazu kosteneffiziente Innovationen aus dem Hause ETC.  Der Scheinwerfer läutet eine neue Ära von Beleuchtungslösungen ein und ermöglicht es Profis mit begrenztem Budget, ihre Kreativität ohne Kompromisse auszuleben.“   

Anzeige