GLP im Glamour-Club Lío Mallorca

Pedro Marcé Socias’ Lichtdesign der Bühnenshow basiert auf GLP impression X5 Compact, impression X4 Bar 20 und JDC.

Der neue exklusive Nachtclub Lío Mallorca in Palma de Mallorca eröffnete mit einer spektakulären Dinnershow. Das sogenannte Cabaret Espectacular gilt als Kabarett des 21. Jahrhunderts und vereint Sänger, Tänzer, Akrobaten und internationale Künstler. Zum wirklichen Höhepunkt in Sachen Dinnershows wird das Erlebnis durch die Kombination aus einer mediterran inspirierten Speisekarte mit einer Bühnenbeleuchtung, der Produkte von GLP Leben einhauchen.

Die Lío Gruppe verfügt über mehrere Lokale auf der ganzen Welt und hat sein Angebot auf Ibiza, Mykonos, London und jetzt auch auf Mallorca ausgeweitet. Das Lío Mallorca befindet sich in einer beliebten Gegend, in der viele Jahre lang der berühmte Nachtclub „Tito’s“ beheimatet war, und hat eine Kapazität von 336 Gedecken für die Dinner-Show. Nach der Show verwandelt sich der Raum in einen pulsierenden Nachtclub, in dem bis zu 700 Personen Platz finden.

GLP
Das sogenannte Cabaret Espectacular gilt als Kabarett des 21. Jahrhunderts. Foto: © IAM Creative Studio

Lichtdesigner des Lío Mallorca ist Pedro Marcé Socias, der derzeit auch das neue Lío London in Szene setzt und zuvor die gleiche Aufgabe im Lío Ibiza übernommen hatte. Er griff auf eine große Anzahl von GLPs impression X5 Compact, X4 Bar 20 und JDC1 Hybrid-Strobes zurück, um sein Design zu verwirklichen.

Pedro sagt, die Entscheidung für GLP sei ganz leicht gewesen. „GLP ist bekannt für die Qualität seiner Produkte“, sagt er. „Die X5 Serie enthält einen neuen Lime-Chip und einen brandneuen Algorithmus namens iQ.Gamut, mit dem alle X5 Produkte jederzeit identische Genauigkeit, Qualität und Farbkonsistenz liefern. Außerdem kann ich mit der extrem schnellen Bewegung und dem neuen superschnellen Zoom einige atemberaubende Effekte erzielen.“

Als er über die verschiedenen Geräteeinsätze sprach, hob er den impression X5 Compact als das für ihn wichtigste Gerät hervor: „Wir haben 68 X5 Compact im Rigg, welche unglaubliche Farben und einen superschnellen Zoom bieten. Das bedeutet, dass ich die Geräte nicht nur als Gassenlicht für die Tänzer einsetzen kann, sondern auch für Beam- und Wash-Effekte im gesamten Saal.“

Ein weiteres Hauptelement des Riggs ist eine Reihe von neun impression X4 Bar 20 und zwei X4 Bar 10 als Floor-Package, die sowohl für Gegenlicht als auch für Pixeleffekte verwendet werden. Das Tüpfelchen auf dem „i“ sind jedoch acht JDC1 Hybrid-Strobes, die in verschiedenen Höhen über der Bühne zum Einsatz kommen.

Die impression X5 Compact sind auf Mode 1 Basic (22ch) eingestellt, da sie als Standard-Washes verwendet werden; die X4 Bars werden für Pixeleffekte verwendet und laufen im Single Pixel High Resolution Mode, während die JDC1 Strobes auch für Pattern-Effekte verwendet werden und entsprechend auf Mode 3 SPix (68 ch) eingestellt sind.

Das Lichtrigg wird durch weitere LED-Spots und -Tubes sowie Followspots und Spezialeffekte wie Nebelmaschinen ergänzt. Das gesamte Lichtequipment wurde von der deutschen Firma CGS geliefert.

Jede Saison bringt eine neue Show und neue Anforderungen mit sich. „Deshalb gibt es jedes Jahr ein neu entwickeltes Lichtrigg“, schließt Pedro.

Links zum Thema:

Anzeige