Anzeige

ELATION: Proteus Rayzor 1960 jetzt lieferbar

Der ELATION Proteus Rayzor 760 erhält ein Geschwister. Ab sofort ist zusätzlich der Proteus Rayzor 1960 erhältlich.

Der bereits bekannte ELATION Proteus Rayzor 760 erhält ein Geschwister. Ab sofort ist zusätzlich der Proteus Rayzor 1960 erhältlich, ein leistungsstärkerer großer Bruder, der seine visuellen Qualitäten für Shows und Produktionen jeder Größenordnung zur Verfügung stellt – so der Hersteller. Der Proteus Rayzor 1960 ist Teil von ELATIONs Proteus-Serie von IP65-Scheinwerfern für den Einsatz unter widrigen Bedingungen .

Der Proteus Rayzor 1960 ist ab sofort bei LMP Lichttechnik lieferbar. Demogeräte stehen zur Verfügung. ELATION selbst beschreibt den neuen in der Proteus-Serie wie folgt:

Zoom und Farbmischung

Mit seinen 19 x 60W RGBW-LEDs – alle einzeln steuerbar – erzeugt der Scheinwerfer einen Beam mit über 18.000 Lumen Helligkeit. Der Scheinwerfer kann für einen knackigen Beam auf bis zu 5 Grad oder für eine homogene Ausleuchtung auf bis zu 55 Grad gezoomt werden. Ein „Zoom Overdrive“ ermöglicht es, den Zoom über den engsten Punkt des optischen Systems hinaus zu übersteuern und so einen extrem engen Beam für beeindruckende Mid-Air Effekte mit zusätzlichem Punch zu erzeugen.

Die RGBW-Farbmischung des Geräts bietet eine breite Palette an gesättigten Farben und Pastelltönen. Eine Reihe von Farbmakros sind für eine bequeme Programmierung enthalten. Der Scheinwerfer verfügt zudem über eine Auswahl an linearen Farbtemperatur-Presets von 2.700-8.000 Kelvin, die dem Proteus Rayzor 1960 eine exzellente Farbanpassung erlauben. Die Dimmung der LED-Engine erfolgt stufenlos und homogen mit variablen 16-Bit-Dimmkurvenmodi.

Effekte / SparkLED

Mit seinen 19 LEDs und den großen Frontlinsen können Designer eine individuelle Pixelsteuerung nutzen, um eine Vielzahl von einzigartigen Eye-Candy-Looks zu kreieren Die überdimensionierten Frontlinsen erzeugen eine große Oberfläche, die durch ELATIONs exklusive SparkLED-Technologie zusätzlich animiert wird.

Dabei handelt es sich um das gleiche SparkLED-System, das auch in den ELATION-Produkten Rayzor 760 und Rayzor Blade zum Einsatz kommt. Das SparkLED-System im Proteus Rayzor 1960 besteht aus 76 einzelnen weißen 2-Watt-LEDs, die in die Frontlinsen eingearbeitet sind und über DMX oder vorgefertigte Effekte animiert werden können.

Der „Glitzereffekt” kann auch als eigenständiger Effekt oder in Kombination mit unzähligen Farbkombinationen aus den RGBW-LEDs kombiniert werden und gibt Designern die Möglichkeit, einen leeren Raum mit ganz neuen Looks zu füllen.

IP65, Pan und Tilt

Der Proteus Rayzor 1960 ist ein IP65-Scheinwerfer, der nicht nur einen Wash, Mid-Air- und Effekte zeigt, sondern auch eine kontinuierliche 360-Grad-Pan- und Tiltfunktion bietet, die diesem vielseitigen Scheinwerfer eine weitere Ebene dynamischer Wirkung verleiht. Das Gerät kann sich kontinuierlich und mit variablen Geschwindigkeiten drehen, um jeder Show einen energiegeladenen Look zu verleihen.

Die Kombination aus leistungsstarkem LED-Output mit SparkLED-Effekt bei gleichzeitiger Nutzung der 360°-Bewegung eröffnet eine Vielzahl von Designmöglichkeiten, von breiten Washes über Mid-Air-Beams bis hin zu subtileren Effekten zur Erzeugung von unterschiedlichsten Stimmungen, sowohl für ein Live-Publikum als auch in der Kamera und bei Anwendungen im Innen- wie im Aussenbereich.

Anzeige

Der Proteus Rayzor 1960 verfügt über eine professionelle Steuerung und IP-zertifizierte Anschlussmöglichkeiten und bringt Bühnen- und Produktionsdesigns nicht nur auf ein neues Niveau, sondern ist mit seinen geringen Abmessungen (LxBxH) von nur 370 x 468 x 582 mm auch sehr kompakt.

Mehr Informationen zum Gerät erhaltet ihr bei: www.lmp.de oder gleich hier im Herstellervideo

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

close

Erzähl allen, wo Du es zuerst gesehen hast: Im Newsletter von mothergrid!

Nur Inhalte, Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige