Anzeige

Festinstallation in noblem Ambiente: AUDAC im Herr‘schafts’zeiten in München

DORA Showtechnik setzt für die Gastro-Neueröffnung des Herr‘schafts’zeiten auf Beschallungssysteme des belgischen Herstellers AUDAC.

Anzeige

Mit dem Herr’schafts’zeiten öffnete im März 2022 das ehemalige „Paulaner im Tal“ nach 15-monatiger Umbauzeit seine neuen Türen. Das alteingessesene Wirtshaus im Herzen Münchens zeigt exemplarisch, was ein zeitgemäßes Wirtshauskonzept auszeichnet: ein vorderer Gastraum mit Theke, Stammtisch-Ecken, ein Restaurant- und Barbereich sowie ein separater Raum mit eigener Theke für Events und private Feiern. Sogar eine schalldichte Podcast-Kabine wurde in das Herr’schafts’zeiten integriert – hier zeichnet der Teilhaber Mitja Lafere seinen Podcast „Reden am Limit“ auf. Für die Beschallung des modernen Wirtshauses setzte der verantwortliche Integrator DORA Showtechnik auf ein vielseitiges AUDAC-System.

Für den rund 630 m2 großen Innenraum des Herr’schafts’zeiten plante das DORA Showtechnik Team ein AUDAC Mehrzonen-System auf Basis der ATEO4 Design-Gehäuselautsprecher und BASO10 Bassreflex-Subwoofer. Für den abgegrenzten Eventraum kommen VEXO8 2-Wege-Installationslautsprechern zum Einsatz. Als Zuspieler fungiert ein AUDAC XMP44 mit zwei NMP40 SourceCon Audio-Streaming-Modulen für das individuelle Spotify-Streaming im Haupt- und Nebenraum sowie zwei MMP40 USB-Mediaplayer-Modulen als Backup und für den WC-Bereich. Die Verstärkung erfolgt über 2- und 4-Kanal DSP-Endstufen der AUDAC SMA- und SMQ-Serie.

Neben der Beschallung zeichnete DORA auch für die komplette IT- und Netzwerktechnik verantwortlich und betreut als fester Technik-Partner sämtliche Sonderveranstaltungen im Herr’schafts’zeiten – von Firmenveranstaltungen über Hochzeiten bis zu kleineren Konzerten.

„Insbesondere in neuen, modernen Gastronomien lautet die Vorgabe: ‚Der Klang muss schick sein‘“, erläutert Lucas Dormeyer, Geschäftsführer der DORA Showtechnik GmbH, und bezieht sich dabei auf die Kombination aus exzellenten Klangeigenschaften und ansprechendem Gehäusedesign. „Gleichzeitig sollte das System ausreichend Reserven bieten, wenn es mal lauter wird. Mit der Wahl von AUDAC sind wir in dieser Hinsicht maximal flexibel. Die Lösungen sind durchdacht und auf dem modernsten Stand, die Konzepte funktionieren einfach.“

Eine Besonderheit im Herr’schafts’zeiten: DORA Showtechnik plante von Beginn an mit einer verhältnismäßig hohen Anzahl an Lautsprechern für die Räumlichkeiten. „Wir können die einzelnen Zonen und Bereiche besonders flexibel im Pegel steuern, bis hin zu einzelnen Nischen und Tischen. Auf diese Weise können die Mitarbeiter extrem individuell auf die Lautstärkebedürfnisse der Gäste reagieren.“ Über eine Touch-Steuerung lassen sich dabei nicht nur die ATEO-Lautsprecher, sondern auch jeder Subwoofer einzeln regeln. „Da wir über die SMA- und SMQ-Verstärker sowieso alles via Dante ansteuern, bedeutet dieses Konzept so gut wie keinen Mehraufwand, gibt dem Kunden aber maximale Möglichkeiten.“

Als langjähriger AUDAC-Anwender hat DORA Showtechnik über die Jahre viel Erfahrung mit dem Portfolio des belgischen Pro-Audio-Herstellers gesammelt und setzt Beschallungsplanungen größtenteils selbstständig um. Nichtsdestotrotz stehen immer wieder Projekte an, in denen der Integrator erstmalig mit bestimmten AUDAC-Lösungen arbeitet. Hier kann sich Lucas Dormeyer stets auf die Unterstützung durch das Commercial-Team von S.E.A. verlassen: „In solchen Fällen können wir S.E.A. einfach einen Grundrissplan schicken und erhalten von der Materialplanung bis zur EASE-Simulation mehrere Vorschläge für die Umsetzung. Der Austausch ist wirklich sehr rege, auch hinischtlich des technischen Supports im Nachgang eines Projekts.“

Alle Informationen über DORA Showtechnik und den Produkten von AUDAC findet ihr unter: www.dora-showtechnik.de und www.sea-distribution.com

close

Erzähl allen, wo Du es zuerst gesehen hast: Im Newsletter von mothergrid!

Nur Inhalte, Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige