LANG AG vermietet LDX-135 Kamerasysteme von Grass Valley

Die LANG AG bietet das hochwertige 4K-Kamerasystem LDX-135 von Grass Valley mit optimiertem Workflow in ihrem Mietpark an.

Die LANG AG bietet die LDX-135 Kamerasysteme des kanadischen Herstellers Grass Valley an. Das Mietportfolio des Lindlarer Unternehmens umfasst ausreichend Einheiten der 4K-Kamera, darunter eines der ersten im niederländischen Breda produzierten LDX-C135 Kompaktgeräte. Zusätzlich hat die LANG AG den LDX-135-Pool um drei SuperXpander erweitert und damit die Flexibilität des Kamerasystems effektiv ausgebaut.

Die LDX-135 besticht durch ihre Vielseitigkeit sowohl im Basisbandbetrieb als auch im neuesten SMPTE 2110 Standard. Die innovative JPEG-XS-Kompression ermöglicht zudem eine deutliche Reduzierung der Bandbreitennutzung innerhalb eines SMPTE 2110-Netzwerks.

Ein weiteres Merkmal ist die nahtlose Integration der LDX-135 mit dem CCS-ONE-Server und dem Creative Grading. Letzteres lässt sich mühelos und effizient über ein Tablet oder einen PC steuern und bietet eine neue und verbesserte Methode zur präzisen Gradierung der Kamera und zur Rationalisierung der Arbeitsabläufe – so die LANG AG.

Das Kamerasystem von Grass Valley setzt durch den Einsatz von drei 2/3″-Xenios-Imagers mit Global Shutter bietet hohe Bildqualität, auch bei schnellen Bewegungen. Die Integration eines zusätzlichen optischen Tiefpassfilters in Kombination mit dem Global Shutter minimiert zudem den unerwünschten Moiré-Effekt beim Filmen von LED-Wänden deutlich.

„Die außergewöhnliche Flexibilität der LDX-135 zeigt sich nicht nur in der vorteilhaften Handhabung, sondern auch in der fortschrittlichen Technik“, betont Sven Bauschke, Product Specialist Image Processing & Event IT bei der LANG AG. „Die Integration von SMPTE 2110 sorgt zudem dafür, dass die Kamera auch in absehbarer Zukunft für die unterschiedlichsten Aufgaben und Anforderungen gerüstet ist.“

Weitere Informationen erhaltet ihr unter: www.lang-ag.com

Anzeige