Meyer Sound erweitert Education Programm

Meyer Sound erweitert sein Education Programm mit Blick auf die Zukunft. Sie unterstreichen so ihr Engagement für die Branche.

Meyer Sound startet mit einem erweiterten Bildungsprogramm in das neue Jahr 2024. Seit der Gründung vor 45 Jahren ist das Unternehmen Teil der professionellen Audiobranche. Um das Wissen weiterzugeben, bietet Meyer Sound ein vielfältiges Programm an Schulungen, strategischen Partnerschaften und Initiativen an.

Neuausrichtung der Branche

„Da sich das Tempo in der Audiobranche immer weiter beschleunigt, setzt Meyer Sound verstärkt auf die Weitergabe von Wissen. Dies sehen wir als Investition in die Zukunft der Branche“, so Robyn Bykofsky, Training & Education Manager bei Meyer Sound. „Unsere Trainings richten sich an alle Erfahrungsstufen und werden mit Materialien vor Ort und online ergänzt, um das Wissen so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen.“

2023 wurde das Education Programm umgestaltet – mit Erfolg: Mehr als 1.800 Teilnehmer nahmen an 50 Trainings weltweit und an Kursen auf der neuen Meyer Sound Learning Online Plattform teil.

Weltweites Angebot

Das Jahr 2024 startete mit einer hands-on Schulung für die Mitglieder der Metallica Tour Crew und Clair Global. Organisiert wurde sie von Greg Price, FOH-Engineer bei Metallica, und Dave Lester, Head of Education and Safety bei Clair Global. Durchgeführt wurde sie von Bob McCarthy, Director of System Optimization, Josh Dorn-Fehrmann und David Vincent, Senior Technical Support Specialists, sowie Matt Salerno, Service Manager Worldwide bei Meyer Sound. Als Support mit dabei waren Robyn Bykofsky sowie Costandina Daros, Associate Technical Instructor bei Meyer Sound.

Zudem führte Meyer Sound in Zusammenarbeit mit Venuetech ein öffentliches Training in „System Design & Optimization“ (SDO) in Dubai durch, das von Merlijn van Veen, Senior Technical Support & Education Specialist bei Meyer Sound, geleitet wurde. Fachleute aus vier Kontinenten nahmen daran teil. Durch passende virtuelle Schulungen in arabischer Sprache baut Meyer Sound weiter seine Präsenz im Nahen Osten aus.

Vergangene Woche fand in Almere in den Niederlanden ein Training in „Portable System Deployment“ (PSD) und „Low Frequency Control“ (LFC) statt, das ebenfalls von Merlijn van Veen gemeinsam mit unserem niederländischen Partner Audio Electronics Mattijsen durchgeführt wurde. Gleichzeitig war Mauricio „Magu“ Ramírez, Senior Technical Seminar Instructor bei Meyer Sound, bei unserem Partner PM BLUE GmbH für Trainings in SDO und LFC in Hamburg. Das nächste öffentliche Training in Europa ist in Derby, UK für Anfang März angesetzt.

Die Learning Plattform wurde um zusätzliche Online-Schulungsmaterialien, E-Learning-Inhalte und virtuelle, von Lehrern geleitete Sitzungen erweitert.

Partnerschaften

Die Zusammenarbeit von Meyer Sound mit wichtigen Akteuren der Branche soll künstlerische und technische Spitzenleistungen fördern und Innovationen vorantreiben. So führt Richard Bugg, Digital Products Solutions Architect bei Meyer Sound, gemeinsam mit dem Team von Cirque du Soleil sowohl für die Touring Crew als auch für die Resident Show Division speziell zugeschnittene Schulungen durch. Darüber hinaus werden im Frühjahr weitere CueSchool-Trainings in Berkeley und San Francisco angeboten.

Die Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen wird weiterhin im Fokus stehen: So plant Meyer Sound Sitzungen, Workshops und Trainingsprogramme an der UC Irvine, der University of Derby und der Full Sail University und unterstützt von Studenten geleitete Theaterproduktionen und Sound-Design-Projekte.

Anzeige

Initiativen für Vielfalt und Inklusion

Ein weiteres Augenmerk in der Zusammenstellung der Angebote liegt auf der Förderung von Vielfalt und Inklusion – so werden Initiativen von und für Frauen und geschlechtsexpansive Menschen in der Audiobranche ins Leben gerufen und geleitet, um diesen ein Forum zu bieten.

Zu den Highlights zählt hier der Meyer Sound Fundamentals Workshop im November 2023, der von Sana Romanos, Technical Services Specialist, geleitet wurde, unterstützt von Costandina Daros. Diese Veranstaltung bot einen tiefen Einblick in die Grundlagen, Prinzipien, Tools und Software-Lösungen von Meyer Sound.

Letztes Jahr ging das Unternehmen zudem eine Partnerschaft mit der gemeinnützigen Women’s Audio Mission in San Francisco ein und setzt diese 2024 mit Factory Tours und einem Spatial Audio Workshop für WAM-Praktikanten fort, basierend auf dem Spacemap Go Spatial Audio Design und Live Mixing Tool.

In diesem Frühjahr wird Meyer Sound außerdem ein Stipendienprogramm für Frauen und genderexpansive Menschen in der Live-Sound-Branche starten. Alle Stipendiaten erhalten für öffentliche Meyer Sound Trainings automatisch einen bezahlten Platz für die Teilnahme.

Breiter Zugang zum Wissen

„Wir bieten nicht nur branchenführende Ressourcen, um sich im Audiobereich weiterzubilden, sondern bemühen uns auch darum, dass diese von jeder Person gleichberechtigt zugänglich sind“, erklärt Robyn Bykofsky. „Wir legen großen Wert auf die Repräsentation aller Personengruppen, indem wir auch gezielt Frauen und geschlechterübergreifende Personen ansprechen. Auf diese Weise investieren wir nicht nur in die Zukunft des Sounds, sondern gestalten auch eine Zukunft der Branche, in der die Stimme jedes Einzelnen gehört und geschätzt wird.“

Mehr zum Portfolio von Meyer Sound erfahrt ihr unter: www.meyersound.de

Anzeige