Anzeige

LEaT con X: Zur Wiederholung empfohlen!

„Entertainment restarts here“ war das Motto der ersten LEaT con X am 26. & 27. Oktober 2021 im Hamburger Schuppen 52. Rund 450 Eventschaffende haben sich das nicht entgehen lassen und bescheinigen dem neuen Branchen-Event eine äußerst gelungene Premiere.

Aller guten Dinge sind drei. Nachdem Corona zwei Mal eine komplette Umplanung nötig machte, war es Ende Oktober endlich so weit: Die LEaT con X, das neue Branchen-Event der Marke LEaT (presented by EVENT PARTNER, PRODUCTION PARTNER und PROFESSIONAL SYSTEM der Ebner Media Group) ging im Hamburger Hafen erfolgreich über die Bühne. An zwei Tagen trafen Entscheider*innen aus Eventagenturen, dem Live-Business und dem Install-Sektor auf über 22 führende Marken von insgesamt 16 verschiedenen Aussteller*innen, um gemeinsam den Restart der Event- und Kulturindustrie zu feiern und sich über drängende Themen auszutauschen. Tipps für den eigenen Restart und Anstöße für wichtige Zukunftsthemen der Branche lieferten insgesamt 16 verschiedene, hochkarätige Speaker in 13 Vorträgen und Panels auf der LEaT con X Bühne, u.a. von Zukunftsforscher Oliver Leisse, Holger Hübner (Wacken-Festival), Lutz Rathmann von Riedel Communications oder der Vorsitzenden des RIFEL-Instituts, Frau Univ.-Prof. Cornelia Zanger.

Begeistertes Feedback aus der Branche

„Ich bin als Kunde hier und konnte mir unter dem Namen LEaT con X gar nichts vorstellen. Nachdem es zwei Jahre keine Messe gab, freue ich mich über diesen Branchentreff, weil alle hier sind, die ich seit langem wiedersehen wollte“, freut sich Andreas Beer, Geschäftsführer von Active Blue Veranstaltungstechnik. Auch Jan Reifschläger (Systembau Spahn) zeigt sich zufrieden: „Ich habe gehofft, hier neue Kontakte knüpfen zu können, und das habe ich erreicht.“

Begeistert waren auch Valérie Cuno (CMO EMEA, Production Resource Group): „Es ist super, dass man endlich wieder networken kann, Leute von Angesicht zu Angesicht sieht und sich unterhalten kann.“ Und Sylvia Ploch (Marketing Manager, Tividoo): „Darauf haben wir so lange gewartet! Und es ist alles sehr offen und familiär.“

Ein wenig kritischer, aber dennoch positiv war das Feedback von Benjamin Göldner (General Manager Chainmaster): „Für mich entstehen gerade zwar keine neuen Kontakte, aber ich kann hier die alten wieder etwas auffrischen und man kann besprechen, welche Auswirkungen Corona auf den einen oder anderen hatte. Und wie sieht es nach Corona bei den Unternehmen aus? Da gibt es ganz interessante Ansätze und Gespräche.“ Seine Marketing Communication Managerin Ulrike Veit ergänzt: „Was die Besucher angeht, waren wir anfangs etwas skeptisch, um ehrlich zu sein. Aufgrund der Fläche können eben nicht so viele erscheinen. Aber die Zeit, die man somit für den Einzelbesucher aufwenden und an Gesprächen investieren kann, ist doch gut.“

Großes Lob gab es auch von Oliver Schwendke, Key Account Manager von GLP: „Ich finde das neue Messekonzept extrem interessant. Zwar finde ich es gewagt, so etwas zu machen, bin aber von der Qualität positiv überrascht. Deshalb würde ich mich wirklich freuen, wenn man dieses Konzept auf dem Niveau in den nächsten Jahren fortsetzt.“

Networking wurde bei der LEaT con X großgeschrieben. ©Manfred H. Vogel

LEaT con X: To be continued?

Zur Location resümiert er: „Die Location, der Schuppen 52, ist ein cooler Ort. Die Akustik ist auch für ruhige Gespräche perfekt, das finde ich sehr angenehm.“ Der Schuppen 52 im Hamburger Hafen bot eine stimmungsvolle und zugleich relaxte Atmosphäre für das von vielen lang ersehnte Networking. Als ehemaliger Pfefferspeicher aus dem Jahr 1912 lieferte er mit seinem industriellen Charme und einem Außenbereich mit uneingeschränkter Sicht auf die gegenüberliegende Elbphilharmonie den perfekten Rahmen für ein solches Branchenevent. Nicht nur die Aussteller*innen, auch die Besucher*innen der ersten LEaT con X sind sich einig: Dieses Event hat einen Nerv getroffen. Gerne bald wieder!

Die Veranstalter*innen der LEaT con X verraten schon mal: Es wird eine LEaT con X 2022 geben. Interessierte Aussteller können sich jetzt schon vorregistrieren lassen; Ansprechpartner hierfür ist Duc Nguyen (duc.nguyen@ebnermedia.de). Wer über die Angebote von LEaT auf dem Laufenden bleiben möchte, kann sich außerdem für den LEaT Newsletter anmelden: www.leatcon.com/leat/#newsletter

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Links:

 

 

close

Erzähl allen, wo Du es zuerst gesehen hast: Im Newsletter von mothergrid!

Nur Inhalte, Informationen in unserer Datenschutzerklärung.