fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

vor 2 Wochen

Christie-Projektoren erwecken Geschichte zum Leben im Puy du Fou España

Christie-Laserprojektoren im Einsatz beim „El Sueño de Toledo“ im Puy du Fou España. © Christie Digital

Insgesamt 28 Laserprojektoren der Christie HS Serie verbergen sich hinter „El Sueño de Toledo“ („Der Traum von Toledo“), eine der größten in Spanien jemals aufgeführten Shows. Es war die erste von Puy du Fou España, dem neuen historischen Themenpark, der derzeit in Toledo gebaut wird und im Frühjahr 2021 eröffnen soll.

Als Vorgeschmack auf das was kommen wird, zeigte der Park in einer Abendshow eine Aufführung von El Sueño de Toledo und ließ dabei über 1.500 Jahre spanische Geschichte und Kultur aufleben. Die Show lief bis Ende Oktober 2019 und wird ab dem 8. April 2020 fortgeführt.

Die in den drei Türmen aufgestellten Projektoren, zumeist im Querformat, andere im Hochformat, erweckten die Gebäude, antiken Mauern, Brücken, Kirchen, die an Toledo erinnern sowie Windmühlen, Flüsse, Bäume und Steine zum Leben. Die fünf Hektar große Bühne und Kulisse, bestehend aus einer beeindruckenden 1.400 Quadratmetern großen Projektionsfläche mit Wasserleinwänden, wurde in weniger als acht Monaten fertig gestellt. Sie bildet den Hintergrund für die Auftritte von Reccared I, Alfonso VI, Alfonso X dem Weisen, Al Ma’mun, Isabella von Kastilien und weiteren historischen Persönlichkeiten, darunter Christopher Columbus, Kaiser Karl V und Miguel de Cervantes.

Langjährige Partnerschaft

4.000 Zuschauer erlebten über 75 Minuten lang ein beeindruckendes Schauspiel mit zahlreichen Auftritten, Tanzeinlagen und Kampfszenen mit Spezialeffekten, Musik, Licht, Projektionen, Wasserleinwänden und Feuerwerk. 800 Lichtprojektoren, 60 Wassersprüher und 28 Christie-Videoprojektoren kamen dabei zum Einsatz.

Christie-Laserprojektoren im Einsatz beim „El Sueño de Toledo“ im Puy du Fou España. © Christie Digital

Puy du Fou ist ein langjähriger Kunde von Christie: „Seit 2009 arbeiten wir mit Christie zusammen. Momentan nutzen wir über 100 Christie-Projektoren, darunter Modelle der J-Serie, Boxer, GS und nun auch der HS-Serie“, sagt Olivier Girard, technischer Leiter von Puy du Fou España. „Die Wahl lag eigentlich auf der Hand, denn mit Christie verbindet uns eine ausgesprochen solide und langjährige Partnerschaft. Nicht ganz unerheblich war auch die Tatsache, dass Christie ein Büro in Madrid hat, nur eine Stunde von Toledo entfernt, das uns technische Unterstützung bietet und somit einen unvergleichlichen Service gewährleistet.“

Laut Girard hat man sich aufgrund des Erfolgs in anderen Produktionen für die HS-Serie entschieden. So wurden sie bereits für die Puy du Fou France-Shows „Le Mystère de La Perouse“ und „Le Premier Royaume“ eingesetzt, die auf der IAAPA Expo jeweils als beste Show des Jahres ausgezeichnet wurden.

„Wir möchten insbesondere die Helligkeit und langanhaltende Lichtstabilität der HS-Serie sowie die hohe Farbtreue durch die integrierte Christie BoldColor Technologie hervorheben. Dies ist für den Erfolg der Show ganz entscheidend“, fügt Girard hinzu.

WHATSIT und die Vorteile der Christie-Projektoren

Hinter der Produktion steckt WHATSIT, ein französisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung groß angelegter Shows und Events spezialisiert hat und bei der Projektionsinstallation für El Sueño de Toledo eine Schlüsselrolle spielte.

Christie-Laserprojektoren im Einsatz beim „El Sueño de Toledo“ im Puy du Fou España. © Christie Digital

Baptiste Lassaigne, AV Consulting Manager bei WHATSIT, sagte zu den in der Show eingesetzten Christie-Projektoren: „Es sind sehr kompakte Geräte mit einer großen Lichtleistung, die einen hervorragenden Preis pro Lumen bieten. Zudem weisen sie eine geringe Wärmeentwicklung auf, was in einer so heißen Umgebung eine echte Erleichterung ist. Ein weiterer Pluspunkt ist zudem der geringe Stromverbrauch, was die Installation erheblich vereinfacht und darüber hinaus umweltfreundlich ist.“

Weitere Informationen:



Auch interessant

Beliebte Beiträge