Treten Sie in Kontakt mit uns

Beschallungvor 3 Wochen

ALLEN & HEATH stellt neue Dante-Expander und -Karten vor

Dante-Expander DT168 und DT164-W © Allen & Heath

Allen & Heath stellt auf der ISE in Amsterdam (Stand 7K-200) eine Reihe neuer Dante-Produkte vor: eine tragbaren Dante-Expander und eine I/O-Erweiterung zur Wandmontage sowie zwei neue Dante-Karten.

Alle neuen Dante-Produkte von Allen & Heath sind AES67-kompatibel und arbeiten mit dem Dante Domain Manager. Der Expander DT168 bietet 16 Mikrofon-Preamps und 8 Line-Outputs in der praktischen Form einer Stagebox. Dank seines Handgriffs und der Stoßfänger aus Gummi ist der DT168 ideal als tragbarer Expander auf der Bühne oder an anderen Orten, an denen mehr Ein- und Ausgänge benötigt werden.

Der DT164-W bietet 16 Mikrofon-Preamps und 4 Line-Outputs in einem vielseitigen Gehäuse zur Wandmontage für Festinstallationen. Der reversible Rahmen ermöglicht die Montage in oder auf der Wand. Das Gerät passt auch in eine Standard 12×12” NEMA-Box oder ein ähnliches Gehäuse und kann in einer Bodenklappe auf der Bühne montiert werden. Der IEC-Netzanschluss kann durch ein Verschraubungsmodul und Schraubklemmen für Festinstallationen ersetzt werden. Außerdem ist eine DC-12-V-Notstromversorgung vorhanden.

Sowohl der DT168 als auch der DT164-W bieten die Preamps von Allen & Heath, die zusammen mit den 96kHz-Wandlern die bestmögliche Klangqualität über Dante garantieren. Zusätzlich gibt es weitere Ports, um Expander über sichere EtherCon-Anschlüsse zu kaskadieren oder ein redundantes System aufzubauen. Beide Produkte sind kompatibel mit dem DM und CDM MixRack/MainFrames und den Mixern der SQ-Serie.

„DT168 und DT164-W sind unsere Antwort auf die vielen Anfragen, die wir von Planern und Systemintegratoren bekommen haben, die nach Dante-Anschlussmöglichkeiten jenseits des normalen Rackformats gesucht haben“, erklärt Martijn Verkerk, Installation Product Manager bei Allen & Heath. „Egal ob in der Wand oder im Boden fest installiert oder als tragbares Gerät, das überall eingesetzt werden kann, wo es benötigt wird – der Anwender kann jetzt die Klangqualität von Allen & Heath und die Flexibilität von Dante überall in einer Venue einsetzen.”

Ebenso neu sind zwei „Super“-Dante-Karten für Allen & Heaths dLive-System, die 64×64 und 128×128 Audiokanäle über Dante bei 96kHz bieten (umschaltbar auf 48kHz). Damit reagiert Allen & Heath auf den Bedarf vieler Anwender nach bezahlbaren Dante-Lösungen mit vielen Kanälen und hohen Sampleraten für Recording, Virtual Soundcheck und digitale Splits.

Weitere Informationen:

Newsdesk
vor 3 Wochen


Auch interessant

Beliebte Beiträge