fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

Beschallungvor 4 Monaten

Inside views: dBTechnologies Deutschland

mothergrid zu Besuch am Firmensitz in Köln

Meeting im Showroom von dBTechnologies Deutschland: Thomas Kuck, Harald von Falkenstein und Sebastian Hayer (v.l.)

Die dBTechnologies Deutschland GmbH mit Sitz in Köln ist die Vertriebsniederlassung für dBTechnologies und RCF in Deutschland, Österreich und BeNeLux. Wie ist die Stimmung am Standort in Köln? mothergrid im Gespräch mit Geschäftsführer Thomas Kuck sowie den beiden Sales Directors Harald von Falkenstein und Sebastian Hayer.

Thomas Kuck ist über zwanzig Jahren bei dBTechnologies Deutschland, seit 2021 als Geschäftsführer. In der Rückschau berichtet er von rasantem Wachstum, das ihn und die Mannschaft zum Teil selbst manchmal überrascht hat und dem er mit dem Ausbau von Personal, Logistik und IT begegnet ist.

Die Arbeitsteilung bei Harald von Falkenstein und Sebastian Hayer ist klar: Ersterer ist als Sales Director des Mutterkonzerns A.E.B. Industriale zuständig für die Marken dBTechnologies, ANT Into Music, Mixars, EAW und Montarbo, Hayer kümmert sich als Sales Director um die Marke RCF, die gemeinsamt mit A.E.B. Industriale die RCF Group bildet. Mit dieser Sales-Doppelpackung soll das Profil von dBTechnologies Deutschland geschärft werden, denn jeder Brand hat seine ganz eigenen Merkmale und Einsatzgebiete. Unterstützt werden die beiden unter anderem von Walter Pietsch.

Direkter Draht nach Italien

Sebastian Hayer schätzt den direkten Kontakt zum Stammhaus, schließlich handelt es sich bei dBTechnologies nicht einfach um eine Handelsniederlassung – so kommen Anregungen aus der Praxis schneller ans Ziel in der Entwicklungsabteilung und beide profitieren davon. Die seiner Ansicht nach etwas überdimensionierten Vertriebsstrukturen, die sich in den letzten Jahren im Markt herausgebildet haben, geraten spätestens seit der Pandemie immer stärker unter Druck, neue und zeitgemäße Ideen müssen her.

Im Zuge dieser Entwicklung wurde unter anderem der Showroom neu gestaltet und steht jetzt auch Endverbrauchern zur Verfügung, die sich hier mit den Produkten des umfangreichen Portfolios beschäftigen können. Auf digitaler Ebene wird am Customer Relation Management getüftelt.

Um die Auswirkungen von Corona ging es in diesen Gesprächen nur am Rande – Ob RCF im Jahr 2019 mehr Umsatz mit MI-Business oder professioneller Beschallungstechnik gemacht hat, verrät uns Sebastian Hayer im Interview.

Links:

 

 

 


Auch interessant

Beliebte Beiträge