fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

Riggingvor 2 Wochen

TRANZEPT investiert in Wahlberg Motion Design

TRANZEPT aus Berlin entwirft, plant und produziert Event-Technik für Konzerte, Festivals, Ausstellungen, Produktvorstellungen und Messen © TRANZEPT GmbH

TRANZEPT erweitert seinen Materialpark um 24 Track Runner und 24 Lifting Columns von Wahlberg Motion Design.

Track Runner gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Die Entscheidung für die dänische Firma liegt für TRANZEPT-Gründer Benjamin Tack aber auf der Hand. „Wahlberg ist die einzige Firma, die Track Runner mit einer DMX-Lösung anbietet. Das schlanke Produktdesign lässt sich auf anderes Material gut anwenden und wir können so eine vertraute Software nutzen. Das ist ressourcenschonender und wir können es gut in unsere bisherigen Abläufe integrieren.“

TRANZEPT möchte so in Zukunft noch anspruchsvolleres Lichtdesign entwickeln und anbieten. Mit den neuen Track Runnern können nicht nur horizontale, sondern auch vertikale Ebenen mit in das Lichtkonzept eingearbeitet werden. Für besondere Anlässe können auch diagonalen, sowie Kreisbögen geplant werden. „Wir werden völlig neue Impressionen und Gefühle erzeugen können. Damit sind wir mit allem ausgestattet, was man sich als ambitionierte Lichtcrew wünschen kann“, sagt Licht- und Setdesigner Tack.

Die Entscheidung für die Wahlberg Track Runner liegt für Benjamin Tack auf der Hand: „Wahlberg ist die einzige Firma, die Track Runner mit einer DMX-Lösung anbietet“ © TRANZEPT GmbH

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig: Besonders große Veranstaltungen wie Indoor Festivals oder Touring hat TRANZEPT mit der Anschaffung fest im Blick. Erste Projekte sind bereits in Planung. Vor kurzem hatte TRANZEPT bereits in die Karifen von Ayrton investiert. Die Moving Lights ergänzen Wahlbergs Track Runner perfekt und eröffnen so Möglichkeiten für einzigartige Lichtdesigns und Shows.

Weitere Informationen:


Auch interessant

Beliebte Beiträge