fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

Lichtvor 7 Tagen

„Tonight Show“ gastiert in Austin mit TurboRays von High End Systems

Lichtdesigner Mick Smith kreiert einzigartigen Look.

Auswärtsspiel für die „Tonight Show“ in Austin, Texas © Andrew Lipovsky/NBC/NBCU

Bei dem amerikanischen TV-Hit „Tonight Show“ mit Host Jimmy Fallon kommen seit dieser Saison TurboRay-Scheinwerfer von High End Systems im New Yorker-Studio zum Einsatz.

Als die Show nun für eine Aufzeichnung nach Austin, Texas, kam, wurden 24 der Special-Effect-LED-Washlights in die Installation der Bass Concert Hall integriert.
Mick Smith von Eastern Lighting Design ist verantwortlicher Lichtdesigner für Gastshows außerhalb der NBC-Studios. Er sagt, warum er auch beim Auswärtsspiel nicht auf die TurobRay-Scheinwerfer verzichten wollte: „Ich möchte einen Scheinwerfer mit einer größeren Lichtöffnung und einem einheitlicheren, ansprechenden Look. Die Diffusoren des TurboRay erfüllten diesen Anspruch perfekt.“

Gaststar Gucci Mane
© Andrew Lipovsky/NBC/NBCU


Außerdem wolle er einen Scheinwerfer mit großem Zoombereich der dazu tolle Effekte liefere. „Ein echter Bonus war die QUAD-Steuerung der LED-Motoren und die Aerial-Effekte“, so Smith weiter, „sie lassen sich schnell realisieren um einen einzigartigen Look für die unterschiedlichen Szenen der Show zu kreieren.“

Perfektes Licht für prominente Gäste

Die in der High End Systems-Zentrale in Austin, Texas, gefertigten TurboRays wurden entlang von vier Traversen über der Bühne zwischen Profilscheinwerfer installiert. „Die Abgleichstellung der Traversen war im vorderen Bereich der Bühne – direkt unterhalb des Proszeniums – etwas höher“, sagt Smith, „im hinteren Bereich, oberhalb der LED-Bildschirme, war die Abgleichstellung dagegen niedriger. So konnte ein Teil des Negativraums oberhalb des Sets in der Totale gefüllt werden.“

Einzigartiger Design mit TurboRay-Scheinwerfer von High End Systems © Andrew Lipovsky/NBC/NBCU

Die TurboRays beleuchteten bei der „Tonight Show“ prominente Gäste – darunter Hollywood-Star Matthew McConaughey, die TV-Moderatoren von „Fixer Upper“ sowie Chip und Joanna Gaines. Für die Performance von Musikstar Gucci Mane wechselte der TurboRay in den Eye-Candy-Modus. „Obwohl nicht immer im Bild, waren die TurboRay-Scheinwerfer entscheidend für den Look des Auftritts“, sagt Smith und fügt hinzu: „Unser Programmierer Kevin Lawson hat viel aus den Möglichkeiten dieses Scheinwerfers herausgeholt und tolle Effekte für den Auftritt geschaffen. Die Beleuchtung hat unsere hohen Erwartungen noch übertroffen.“

Weitere Informationen:





Auch interessant

Beliebte Beiträge