Anzeige

Sound & Light setzt auf SGM beim Mercedes-Messestand auf der IAA

Sound & Light entscheidet sich bei der anspruchsvollen Umsetzung des Mercedes-Messestandes auf der diesjährigen IAA für Scheinwerfer von SGM.

Die Firma mit dem Hauptsitz in Leonberg bei Stuttgart war auf der Suche nach Scheinwerfern, die sowohl Qualität als auch Zuverlässigkeit mitbringen – unter anderem deswegen hat sich das Team um Sound & Light Geschäftsführer Karl-Heinz Jagusch auch erneut für Lampen von SGM entschieden.

Nicht nur das komplette Lichtequipment hat Sound & Light geliefert, sondern auch das Rigging, was in der Festhalle und im Forum im Einsatz war. „Da kommt schon einiges zusammen“, erzählt Geschäftführer von Sound & Light Karl-Heinz Jagusch. „Der Mercedes-Stand hat enorme Ausmaße, das ist eine große und sehr interessante Aufgabe für uns alle. Unser Team hat nicht nur den Auf- und Abbau übernommen, sondern sich während der Messetage auch um die Betreuung des Equipments gekümmert. Wir sind sehr stolz, dass sich Mercedes schon zum zehnten Mal für uns entschieden hat.“

Gigantischer Aufwand

Natürlich erfordert so ein Messestand eine minutiöse Planung, verrät Karl Heinz Jagusch: „Nachdem wir den Auftrag bekommen hatten, wurde bei uns ein Planungsteam mit fünf internen und externen Mitarbeitern gebildet, die rund vier Wochen lang den Stand geplant haben.“
Die Detail-Licht- und Riggingplanung für den Messestand in der Festhalle und im Forum wurde von der Firma TLD Planungsgruppe GmbH durchgeführt. Die Detailplanungen für den Bereich der Pressekonferenzen in der Festhalle und das Meet-Mercedes-Areal im Forum und Außenbereich hat die Firma rgb GmbH – studio für lichtgestaltung und technische konzeption beigesteuert. Beide Planungspartner arbeiten sehr gerne mit den SGM Produkten.

„Der eigentliche Aufbau hat zwei Monate gedauert und wir haben rund 30 Sattelschlepper benötigt, um alles nach Frankfurt zu transportieren. Zwei Tagen lang fanden Pressekonferenzen statt und die Messe selbst ging über elf Tage. Für den Abbau haben wir zwei Wochen benötigt, das ist schon beeindruckend.“

Bei einem Projekt von solchen Dimensionen gilt es, diverse Herausforderungen zu meistern, verrät Karl-Heinz Jagusch: „Die sicherlich größte Herausforderung bestand in der guten Zusammenarbeit mit den anderen Gewerken, die am Stand mitgearbeitet haben. Dafür gab es einen sehr eng getakteten Zeitplan, um die Abläufe zu regeln. Allerdings ergeben sich viele Dinge auch erst bei der Produktion vor Ort und es müssen dann in kurzer Zeit gute Lösungen gefunden werden.“

870 Lampen von SGM im Einsatz

Um einen so großen Messestand zu inszenieren, ist viel Equipment erforderlich und so kamen insgesamt 870 Lampen von SGM auf dem Mercedes-Messestand zum Einsatz. Neben acht P-1 hatte Sound & Light auch 104 x P-2, 248 x P-5, 184 x P-6, 8 x Q-2 und 318 x Q-7 dort verbaut, die für eine passende Atmosphäre sorgten.

Auch wenn ein Event wie der Mercedes-Messestand gigantisch ist, so gehören Projekte in dieser Größenordnung für Sound & Light zum normalen Geschäft. Die Veranstaltungstechnikspezialisten haben ihren Hauptsitz in Leonberg und eine Niederlassung in Los Angeles. „Wir liefern hochwertige Ton-, Licht- und Videotechnik für Messen, Veranstaltungen, Konzerte und Fernsehproduktionen“, beschreibt Karl-Heinz Jagusch das Tätigkeitsfeld seiner Firma. Vor allem Messen bilden einen Schwerpunkt von Sound & Light und ein besonderer Fokus liegt auf der Automobilbranche. Aber auch für Musicals liefern die Schwaben das benötigte Equipment, genau wie für große Live-Konzerte von Metallica, Florence & the Machine, die Red Hot Chilli Peppers und andere Größen.

Weitere Informationen:

close

Erzähl allen, wo Du es zuerst gesehen hast: Im Newsletter von mothergrid!

Nur Inhalte, Informationen in unserer Datenschutzerklärung.