Treten Sie in Kontakt mit uns

Riggingvor 5 Tagen

PRG investiert in Movecat

VMK S 500 und VKM S 1250 Kettenzüge neu im Portfolio.

Die VMK-S- Kettenzüge können sowohl horizontal als auch vertikal bewegt werden und dabei live auftretende Künstler bewegen. Sie können für ort- und zeitsynchrone Abläufe mit variabler Geschwindigkeit kontrolliert werden. Diese Hochgeschwindigkeitskettenzüge (ab 10 m/min) können in Kombination mit einem V-Motion Powerpack Geschwindigkeiten von 0-40 m/min erreichen. Darüber hinaus sind ihre Steuerpulte visuell optimiert, was die Programmierung erheblich vereinfacht.

Variable Tempo- und Sicherheitstechnik

Gary Boyd, Geschäftsführender Vizepräsident EMEA bemerkt: „Durch die Zusammenarbeit mit Movecat haben wir in den letzten sechs Monaten eine großartige Partnerschaft in variabler Tempo- und Sicherheitstechnik begründet. Wir konnten hier in Stuttgart zusammen mit Movecat neue PRG-spezifische Produkte kreieren, und diese Produkte und Entwicklungen werden zu einer großartigen Partnerschaft zwischen beiden Unternehmen führen!“ Movecat hat dabei PRGs Bedürfnisse mit einem zukunftsweisenden und dem zur Zeit sichersten Produkt auf dem Markt zur Gänze erfüllt. Derzeit sind diese Kettenzüge die einzigen auf dem Markt, die das Safety Integration Level (SIL3) erreichen und damit höchste Sicherheitsstandards erfüllen.

Oliver Nachbauer, CFO Movecat hält fest: „Sowohl PRG als auch Movecat suchen nach Lösungen für ihre Kunden und deren Bedürfnisse, indem sie zusammen an unseren Produkten arbeiten, um den besonderen Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit PRG und die Herausforderungen, die uns erwarten.“

Als Teil des Portfolios bietet PRG nun eine noch größere Bandbreite an vollintegrierten Lösungen, wodurch Kundenbedürfnissen noch kreativer begegnet werden kann.

Bewegungssignale können nun mit Video- und Licht-Cues synchronisiert werden, was sich auf die Zusammenarbeit zwischen Motion-, Licht und Video-Operator auswirkt. Eine erste Charge ist seit November 2018 erhältlich sein und wird dem Bedarf entsprechend im März und Juni 2019 weiter ergänzt. Movecat wird zum ersten Mal in Zusammenhang mit Jeff Waynes Musicalversion von „Der Krieg der Welten“ – gesteuert vom erfahrenen PRG-Team in Großbritannien – zum Einsatz kommen.

Links

Billi Gert
vor 5 Tagen


Auch interessant

Beliebte Beiträge