fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

Beschallungvor 2 Wochen

L-Acoustics präsentiert L-ISA Studio Software

3D Audio – überall und jederzeit.

L-ISA Studio steht ab sofort zum Download bereit © L-Acoustics

Mit der Einführung der L-ISA Studio Software-Suite sowie einer überarbeiteten L-ISA Engine bringt L-Acoustics die Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit der live-erprobten L-ISA Technologie auf die Software-Ebene und ermöglicht es Sounddesigner*innen und Mixing Engineers, überall und zu jeder Zeit multidimensionale Audioerlebnisse zu erschaffen – L-ISA Studio steht ab sofort zum Download bereit!

„Mit L-ISA Studio bieten wir allen Kreativen im Audiobereich die Möglichkeit, 3D-Audio-Erlebnisse zu realisieren – von der Konzeptionsphase über die fortlaufende Bearbeitung bis zur finalen Umsetzung“, erläutert Guillaume Le Nost, Executive Director, Creative Technologies bei L-Acoustics. „L-ISA Studio ist das ideale Werkzeug, um im Rahmen der Vorproduktion an einer L-ISA Live-Show zu arbeiten, das Sounddesign eines neuartigen immersiven Event-Erlebnisses zu entwickeln oder ein Album bzw. einen Kinofilm in 7.1.4 abzumischen.“


L-ISA Studio basiert auf denselben Audio- und Raum-Engine-Algorithmen wie sein Hardware-Vorbild, der L-ISA Prozessor. Für die Software-Variante wurden diese nochmals überarbeitet und um zentrale Funktionen ergänzt, darunter die Optimierung der räumlichen Darstellung, ein erweiterter Skalierungsmodus für räumliche Umgebungen sowie die Möglichkeit der binauralen Ausgabe. Die aktualisierte Engine kommt ab sofort sowohl in Software- als auch in Hardware-Konfigurationen zum Einsatz und bietet Sounddesigner*innen, Content Creators und Mixing Engineers die Möglichkeit, Inhalte in jedem virtuellen Raum beliebiger Größe und Form darzustellen. Auf diese Weise lassen sich Programmierungen, Klangverläufe und das Verhalten des Beschallungssystems in Echtzeit definieren und darstellen, was den kreativen Prozess bereits in der Frühphase einer Produktion beschleunigt und die Wahrscheinlichkeit minimiert, Änderungen in letzter Minute vornehmen zu müssen.

Fortschritt in der Produktion von 3D-Audio-Inhalten

Ab sofort lassen sich immersive 3D-Audio-Inhalte an jedem Ort und zu jeder Zeit kreieren und erleben – wahlweise über die binaurale L-ISA Studio Engine inklusive optionalem Tracking der Kopfposition beim Einsatz von Kopfhörern oder in einem Studio mit bis zu zwölf Lautsprechern. Darüber hinaus profitiert die immersive Audioplattform auch von den kürzlich vorgestellten Contour XO In-Ear-Monitoring-Kopfhörern. Die in Zusammenarbeit mit JH Audio entwickelten IEM-Systeme reproduzieren die L-Acoustics Klangsignatur und ermöglichen so ein vollständig mobiles 3D-Klangerlebnis.

Contour XO In-Ear-Monitoring-Kopfhörer reproduzieren detailgetreu die L-Acoustics Klangsignatur © L-Acoustics

Zur Verbesserung des Workflows sowie zur Steigerung des kreativen Potenzials arbeitet L-ISA Studio reibungslos mit führenden Digital-Audio-Workstations, Show-Control-Software-Versionen und Gaming-Engines zusammen. Zudem ist L-ISA Studio mit einer Vielzahl von 3D-Audioformaten kompatibel, einschließlich Dolby Atmos und weiteren Mehrkanal-Konfigurationen.

Immersive Sound-Technologie voll ausschöpfen

So nutzen Auditoria-Direktor Scott Willsallen und sein Team L-ISA Studio, um das immersive Klangerlebnis für den Al Wasl Dome zu entwerfen – einem multidimensionalem Klangraum auf der Dubai Expo 2020. “ Jeder weiß, wie knapp die Zeit im Rahmen einer Produktion bemessen ist und wie wenig von dieser Zeit für den Ton zur Verfügung steht“, erläutert Willsallen. „L-ISA Studio bietet uns eine außergewöhnlich komfortable Plattform, um Inhalte vorab abzuhören und Objektbewegungen präzise zu programmieren – dies schafft Vertrauen in der täglichen Produktionspraxis. Der kreative Spielraum von L-ISA ist gewaltig. Mit L-ISA Studio verfügen wir nun über ein Werkzeug, mit dem wir das Potenzial dieser immersiven Sound-Technologie voll ausschöpfen können, ohne zusätzliche Zeit in die Show-Systeme investieren zu müssen.“

Einzel- und Enterprise-Abonnement-Modelle stehen auf monatlicher und jährlicher Basis zur Verfügung. Für Studierende in anerkannten tontechnischen Studiengängen werden Ermäßigungen angeboten.

Weitere Informationen:


Auch interessant

Beliebte Beiträge