fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

Beschallungvor 3 Monaten

L-Acoustics erweitert Konsolen-Partnerschaft mit Yamaha

Neuer DeskLink integriert die L-ISA-Steuerung nativ in die Rivage PM7- und PM10-Mischpulte.

Yamaha Rivage PM10 © Yamaha Professional Audio

L-Acoustics und Yamaha Professional Audio haben gemeinsam einen L-ISA DeskLink für die Yamaha Rivage PM7 und PM10 Mischpulte entwickelt.

„Die Zusammenarbeit mit dem kreativen Expertenteam von Yamaha hat zu einer außergewöhnlich eleganten Integration der L-ISA Steuerung in den Rivage-Mixing-Workflow geführt. Der neue DeskLink ist ein großartiges Beispiel für kollaboratives Design“, erklärt Sherif El Barbari, Leiter der L-ISA Labs.

Innerhalb der Rivage-Konsolen wird für jeden Mono- oder Stereo-Eingangskanal eine direkte Steuerung von L-ISA-Objekten oder Gruppen auf der Bedienoberfläche und den Touchscreens der Konsole möglich sein. Die fünf wichtigsten L-ISA-Parameter – Pan, Width, Distance, Elevation, Aux Send – werden ebenfalls für jedes Objekt in den Scenes der Konsole gespeichert, mit einem dedizierten Recall-Bereich.

Ein Projekt mit Perspektive

„Es war eine wahre Freude, mit dem Team von L-Acoustics zusammenzuarbeiten, um eine engagierte, tief integrierte und flexible Benutzeroberfläche zu schaffen. Durch die hervorragende Klangqualität und traditionelle Yamaha-Zuverlässigkeit wächst der gute Ruf der Rivage PM-Mischpulte, daher wird dieses Projekt unseren vielen gemeinsamen Kunden auf der ganzen Welt zugute kommen“, kommentiert Chris Angell, Yamaha Pro Audio R&D

Das Yamaha Rivage mit L-ISA DeskLink wird im kommenden Frühjahr erhältlich sein und auf der Prolight & Sound im L-Acoustics Demoraum „Symmetrie 2+3“ präsentiert werden.

Weitere Informationen:


Auch interessant

Beliebte Beiträge