fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

Riggingvor 4 Monaten

Global Truss gemeinsam mit Wilhelm & Willhalm event technology auf der BAUMA

Schick und zuverlässig: für die BAUMA griff Wilhelm & Willhalm event technology auf Traversen von Global Truss zurück. © Global Truss.

Vom 8. Bis zum 14. April 2019 präsentierten Hersteller aus der ganzen Welt ihre Neuheiten und Produkte auf der BAUMA in München, der weitbekannten Messe für Baumaschinen und -geräte.

Mit dabei auch die Wilhelm & Willhalm event technology group (WWVT) aus München, die für die Firma engcon einen ansprechenden Messestand konzipierte und umsetzte. Die Messestände bei der BAUMA befinden sich meist im Freien, so auch dieser Stand. Dadurch war bei der Planung besondere Aufmerksamkeit auf die Windangriffsflächen zu legen.

Für den Messestand baute WWVT eine Traversenkonstruktion bestehend aus F34P Traversen der Firma Global Truss und integrierte in diese Konstruktion einen Baucontainer. Die Traversenkonstruktion diente dazu diverse Banner und eine LED Leinwand zu befestigen. Die zu Grunde liegende Statik für den Messestand wurde vom Büro für Tragwerksplanung und Ingenieurbau vom Felde + Keppler erstellt.


„Mit der F34P von Global Truss hatten wir eine tolles Traversensystem im Einsatz, das auf Grund einer dickeren Wandstärke der Gurtrohre im Vergleich zu Standard F34 eine erhöhte Tragfähigkeit aufweist. Die breite Systempalette von Global Truss bietet tatsächlich für jede Anwendung ein passendes Produkt.“ So Johannes Seiler, Wilhelm & Willhalm event technology group.

Auch Florian Schaaf, Produktmanager der Global Truss GmbH, zeigte sich von dem Ergebnis überzeugt. „Wir freuen uns, dass Traversen bei Messeständen und Bühnen mehr und mehr zum Designobjekt und nicht mehr versteckt werden. Mit der Qualität und Zuverlässigkeit die unsere Produkte bieten sieht das nicht nur super aus, es ist auch sicher.

Weitere Informationen:


Auch interessant

Beliebte Beiträge