fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

Lichtvor 3 Wochen

CGS DRY HIRE investiert in Robe FORTE

Robe FORTE © CGS DRY HIRE

Der Verleiher CGS Dry Hire – unter der Leitung von Christian Geyer und mit Sitz im süddeutschen Denkendorf, überregional bekannt als CGS – setzt auf eine große Anzahl der kürzlich auf den Markt gebrachten leistungsstarken LED-Movinglights FORTE von Robe lighting, die aktuell über Robe Deutschland ausgeliefert wurden. Diese stehen ab sofort bei CGS zum Dry Hire zur Verfügung.

Dies sind die ersten in Deutschland ausgelieferten FORTE, und sie wurden für den allgemeinen Beleuchtungsverleih in den Vermietpark mit aufgenommen. Christian setzt dabei seinen Blick auf die Zukunft, wenn die Pandemie-bedingten Einschränkungen gelockert werden und die Industrie wieder anläuft. Außerdem wurden sie für einige spezielle Aufträge angeschafft, für die ein leistungsstarker, multifunktionaler LED-Scheinwerfer benötigt wurde.

Christian, der CGS 1999 gründete, als er noch ein technikbegeisterter Teenager und ein begeisterter DJ war, kommentiert: „Die Investition in Premium-Marken und solide Technologie war schon immer ein Markenzeichen von CGS. Das hat uns geholfen, den guten Ruf des Unternehmens aufzubauen, und wir sehen FORTE als eine clevere Option für den Mietpark. Er wird dazu beitragen unsere Marktposition sowohl jetzt als auch in den kommenden Jahren auszubauen.“

Robe FORTE setzt sich in Shootouts durch

Er und seine Mitarbeiter*innen, darunter der Abteilungsleiter von CGS Dry Hire, Josef Reichenstetter, bemerkten bereits vor der Markteinführung des FORTE im letzten Monat ein großes Interesse von Lichtdesignern und der Beleuchtungsbranche im Allgemeinen an dem Scheinwerfer, was sie dazu veranlasste, eine Demo zu organisieren, sobald die Geräte verfügbar waren. Christian veranstaltete auch selektive Shootouts für wichtige Kunden, die einen FORTE und Produkte von Mitbewerbern enthielten, … wobei sich der FORTE mit seinen 50.000 Lumen qualitativ hochwertiger Leistung aus seiner leistungsstarken selbstreferenzierenden, datenerfassenden TE 1.000W Weißlicht-LED-Engine zuverlässig als der Beste erwies.

Auch die zahlreichen weiteren Features des FORTE wurden von allen bewertet, darunter der 5-55 Grad-Zoom, der gleichermaßen Spot-, Wash- und Beam-Anwendungen ermöglicht, und das Gewicht von unter 40 kg – alles perfekt für einen geschäftigen Verleihbetrieb wie CGS. Das Gerät ist mit dem neuen CMY-Farbmischsystem von Robe ausgestattet, das gleichmäßige Farbübergänge ermöglicht, kombiniert mit zwei Farbrädern, CRI 80 und 90 Filtern und einer variablen CTO von 3.000 bis 6.700 K für eine verfeinerte Farbverarbeitung.

Eine hohe Anzahl der LED-Movinglights FORTE stehen nun bei CGS Dry Hire zu Verfügung © CGS DRY HIRE

„Die Plus-/Minus-Grün-Steuerung für Broadcast-Umgebungen ist ein weiteres beliebtes Feature, das von vielen Lichtdesignern und Regisseuren geschätzt wird“, kommentiert Josef Reichenstetter. „Es war also eine Kombination aus Helligkeit, Lichtqualität und Funktionsvielfalt sowie der Ruf von Robe für gute Technik und Zuverlässigkeit, der uns beeindruckt hat.“

CGS investiert kontinuierlich in Robe-Produkte

Ende 2019 kauften sie bereits eine Reihe von ESPRITE LED-Profilern, die ebenfalls mit der leistungsstarken TRANSFERRABLE ENGINE-Technologie von Robe ausgestattet sind, und trotz aller Herausforderungen im Jahr 2020 haben sie auch einige kleinere Investitionen in MegaPointe und RoboSpot-Systeme getätigt, um Projekte zu ermöglichen, die in den letzten 12 Monaten durchgeführt wurden.

„Wir nehmen Schritt für Schritt weitere Robe-Geräte in unseren Bestand auf, da sie nicht nur in hohen Stückzahlen nachgefragt, sondern auch fast immer als Alternative zu anderen Marken akzeptiert werden“, kommentiert Christian.

Witere Informationen:


Auch interessant

Beliebte Beiträge