Treten Sie in Kontakt mit uns

Lichtvor 3 Monaten

Brian Wilson auf Weihnachtstour mit High End Systems

Für Hintergrundbeleuchtung setzte LD Chris Stuba auf SolaFrame 2000-Scheinwerfer

Brian Wilson auf Weihnachtstour: Die SolaFrame 2000-Scheinwerfer sorgten u.a. für die Festtagsbeleuchtung

Im November und Dezember 2018 ging Beach-Boys-Mitbegründer und Musik-Legende Brian Wilson auf Weihnachtstournee durch die USA. Um die Musiklegende und seine elfköpfige Band in das passende Feiertagslicht zu tauchen, setzte der für die Tour zuständige Lichtdesigner Chris Stuba auf SolaFrame 2000-LED-Scheinwerfer von High End Systems.

2018 war für Lichtdesigner Chris Stuba etwas früher Bescherung: Für die Beleuchtung der Weihnachtstour von Brian Wilson hatte sich der Licht-Profi SolaFrame 2000-Scheinwerfer von High End Systems gewünscht – und bereits zu den Tour-Proben im Oktober konnte er die automatisierten LED-Scheinwerfer auspacken und sich mit ihnen vertraut machen. Vom 1. November bis 23. Dezember 2018 begleitete er Superstar Brian Wilson auf seiner Tour, mit der Wilson seine amerikanischen Fans kurz vor den Feiertagen beschenkte.

Nicht ohne Grund hatte Stuba die SolaFrame 2000-Scheinwerfer auf seine Wunschliste gesetzt: „Anfangs habe ich mich für die SolaFrame 2000 entschieden, weil ich ein Floorlight brauchte, das keine Störungen bei den Fender-Vintage-Verstärkern auf der Bühne verursachte. Andere Scheinwerfer mit Trafo hatten zuvor ein irritierendes Brummen bei den Verstärkern ausgelöst. Mit den SolaFrames konnte ich das lösen. Ich bin wirklich begeistert von ihnen!“

Nicht nur der störungsfreie und leise Betrieb überzeugten Stuba, auch der Funktionsumfang des LED-Scheinwerfers habe den Licht-Experten beeindruckt. Dazu gehören die CMY/CTO-Farbmischung und Gobos, Animationsrad sowie Iris- und Frost-Funktion. „Als ich anfing, die Scheinwerfer zu nutzen, verliebte ich mich in die fantastische Optik, die satten High-End-Systems-Farben sowie in unzählige Animations-Optionen“, sagt Stuba.

Für die Weihnachtstour von Brian Wilson positionierte er die SolaFrame 2000-Scheinwerfer auf dem Boden hinter der Band. So aufgestellt, verliehen sie den zum Bühnenbild gehörenden Vorhängen Farbe und Textur. Gleichzeitig dienten sie als Hintergrundbeleuchtung für die gesamte Konzertbühne. „Die Scheinwerfer waren ein wesentlicher Bestandteil des gesamten Bühnenbild-Konzeptes – eindeutig die hellsten Lichter im Rigg“, sagt Stuba und fügt hinzu: „Ich kann nur sagen: Weiter so, High End Systems!“

Weitere Informationen:

Auch interessant

Beliebte Beiträge