Anzeige

Bächle Event & Media lässt Ravennaschlucht mit CHAUVET Professional erleuchten

Bächle Event & Media setzen 30 CHAUVET Professional COLORado 1 Quad für die feierliche Illumination des Weihnachtsmarktes unter dem Viadukt in der Ravennaschlucht.

Als sich 1796 die französischen Truppen durch die steile Ravennaschlucht des Schwarzwaldes zurück zogen, hatten diese wohl kaum einen Gedanken daran verschwendet, dass dieses im Volksmund genannte „Höllental“ einmal ein beliebter Ort für Einheimische und Touristen sein könnte. Obwohl der Spitzname bis heute blieb – hatte er doch mehr mit der misslichen Lage der Armee zu tun als mit der malerischen Ecke Südwestdeutschlands – ist das Tal mit seinen dicht bewaldeten Klippen, Bächen und gewundenen Wegen alles andere als die Hölle. Im Gegenteil, seit 2010 wird dieser Ort sogar noch um eine Attraktion bereichert: dem Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht, der sich direkt am Fuße der Ravennabrücke befindet.

Verantwortlich für die Illumination dieses knapp 40 Meter in die Höhe ragenden und seit 1926 in dieser Form bestehenden Viaduktes ist Bächle Event & Media aus Titisee-Neustadt. Um ein für alle Besucher beeindruckendes Farbenmeer zu gestalten nutzten sie 30 der IP65-zertifizierten CHAUVET Professional COLORado 1 Quad.

Farbstark und zuverlässig

Mit ihrer hohen Leistung (1510 Lux bei 5 Metern) und dem engen Abstrahlwinkel waren die RGBW-Scheinwerfer die erste Wahl für Michael Thoma von Bächle Event & Media. Bereits seit sechs Jahren betreut er den Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht. „Vor allem die Farbwiedergabe des COLORado 1 Quad war eine der Gründe dafür, warum sie bei diesem Projekt zum Einsatz kamen. Die weit sichtbar bunte Beleuchtung war ein großer Wunsch der Verantwortlichen“, lässt Thoma verlauten. „Aber auch die Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit waren wichtige Faktoren bei der Wahl des Setups. Hier im Schwarzwald ist witterungstechnisch alles möglich – und das von heute auf morgen. Sonne, Regen, Schnee und Temperaturen von +15°C bis -10°C. Die IP65-zertifizierung und das robuste Gehäuse der Lampen spielten uns daher in die Hände.“

Weihnachtsmarkt unter dem Viadukt in der Ravennaschlucht © Chauvet

Ebenso erfreut sich Thoma an den Details, die sich auf der Rückseite der wetterfesten Fixtures befinden. „Der Quad 1 besitzt keine festen Kabel, ich konnte mir also meine eigenen Lieblinge auswählen. Auch der 5-polige DMX-Anschluss und die PowerCon TruOne-Verbindung sind für mich positive Details.“

Postkartenmotiv mit Weihnachtsidylle

Angesteuert wird das System von einem Daslight-Minicomputer, welches in einem Rack hinter den Kulissen betrieben wird. Michael Thoma gestaltete die Bedienung so, dass die vor Ort befindlichen Mitarbeiter des Weihnachtsmarktes die Beleuchtung ohne viel Erklärung nach ihren Wünschen steuern können. „Das System hat im Endeffekt sechs Tasten, mit denen die Farben und die Beleuchtungsstärke eingestellt werden,“ erklärt er. „Wir wollten es unserem Kunden wirklich leicht machen ein tolles Ergebnis zu erzielen.“

Auf diese Weise erzeugt der von der Ravennabrücke überspannte Weihnachtsmarkt jeden Abend ein Postkartenmotiv mit Weihnachtsidylle. So besinnlich, dass auch das Magazin der „Stern“ diese märchenhafte Kulisse als Titelbild ihrer letzten Printausgabe nutzte. Wenn dann auch noch die „Teufelsbahn“ ihre täglichen Fahrten auf dem Viadukt vollbringt ist das Bild des märchenhaften Schwarzwaldes für die zahlreichen Besucher perfekt.

Weitere Informationen:

close

Erzähl allen, wo Du es zuerst gesehen hast: Im Newsletter von mothergrid!

Nur Inhalte, Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige