fbpx
Treten Sie in Kontakt mit uns

Allgemeinvor 8 Monaten

AVIXA präsentiert den aktuellen Stand der AV-Branche auf der ISE 2020

Initiativen zur Förderung der Diversität und der Steigerung der Frauenquote in Vorständen, Tendenzen in wichtigen Märkten sowie künftige Trends werden ebenfalls thematisiert.

Auf der Integrated Systems Europe (ISE) 2020, die vom 11. bis 14. Februar im RAI in Amsterdam stattfindet, wird AVIXA (Audiovisual and Integrated Experience Association), der Verband der AV-Branche, die neuesten Marktforschungsergebnisse und Trends der gewerblichen AV-Branche vorstellen.

Sean Wargo, Senior Director of Market Intelligence bei AVIXA, wird erstmalig für die Region EMEA relevante Daten und -Erkenntnisse aus der AVIXA Studie „Industry Outlook and Trends Analysis (IOTA)“ auf der Main Stage der ISE präsentieren (Stand 14-B190, am Dienstag, den 11. Februar, 12:00–12:30 Uhr und am Freitag, den 14. Februar, 10:00–10:30 Uhr). Sein Vortrag wird auch die neuesten aktualisierten Daten berücksichtigen, die in der IOTA-Studie 2019 noch nicht enthalten waren und künftige Trends in der Region aufzeigen. Eine Reihe weiterer Veranstaltungen von AVIXA, darunter Konferenzen für Unternehmen und Hochschulen, werden auf der Messe interessante Fachgespräche über eine Reihe von Branchenthemen ermöglichen.


„Unsere Branche erlebt eine aufregende Zeit. AV ist überall – nicht nur weltweit in allen Ländern, sondern auch in einer wachsenden Anzahl vertikaler Märkte mit zugrunde liegenden Technologien, die sich rasant entwickeln“, sagt Sean Wargo. „Dies trägt dazu bei, dass die Branche trotz einiger wirtschaftlicher Sorgen weltweit eine starke Position einnimmt. Wir freuen uns, die neuesten Forschungsergebnisse unseres Market Intelligence-Teams an das Fachpublikum weitergeben zu können, darunter interessante Erkenntnisse über Wachstumsbereiche, die wir in den nächsten Jahren für AV erwarten können.“

Deutschsprachige Events auf der ISE 2020

Am 12. Februar 2020 finden das jährliche CTS Frühstück und ein Workshop über Standards und Normen im AV Bereich für Messebesucher aus Deutschland, Österreich und der Schweiz statt.

Das CTS Frühstück findet am 12. Februar von 09:00-11:00 Uhr in Raum E102 statt. Dieses jährliche Networking-Event richtet sich an Messebesucher aus dem deutschsprachigen Raum, die am Thema Weiterbildung interessiert sind. In einer Paneldiskussion stellen die beiden Referenten Sabine Heymann und Holger Wiesenberg vor, welche Themen in den dreitätigen CTS-Prep Vorbereitungsseminaren behandelt werden und was man von der CTS Zertifizierung erwarten kann. Dabei soll auch diskutiert werden, warum es für die AV- und Medientechnik in einem IT-geprägten Umfeld immer wichtiger ist, in Kompetenzen und Zertifizierungen zu denken. Darüber hinaus werden die Inhalte des NAVS (Networked AV Systems) Kurses vorgestellt. Dieses dreitätige Netzwerktechnik Seminar behandelt alle relevanten Themen rund um das Thema Netzwerke.

Das Standards-Seminar findet auch am 12.2.2020, von 13:30-15:30 Uhr in Raum D203 statt. Teilnehmer erhalten einen Überblick, über die aktuell in deutscher Sprache vorliegenden Standards und wie man diese nutzen kann, um in AV-Projekten für mehr Transparenz, Prozesssicherheit und Professionalität zu sorgen. Standards stellen zum einen die perfekte Ergänzung zu existierender Erfahrung und AV-Wissen dar. Zum anderen bilden sie in Zeiten der AV/IT-Konvergenz auch die Basis für eine bessere Zusammenarbeit beider Gewerke. In praktischen Beispielen wird aufgezeigt, wie Enduser dafür sorgen können, dass die Standards in eigenen AV Projekten angewandt und Fachplaner sowie Integratoren diese als Marketinginstrument nutzen können.

Bildung und berufliche Weiterbildung

Am Dienstag, dem 11. Februar, wird die AVIXA Higher Education AV Conference – mit Unterstützung durch die beiden Verbände European University Information Systems (EUNIS) und Standing Conference for Heads of Media Services (SCHOMS) und unter Leitung der Vorsitzenden von EUNIS, Gill Ferrell – aktuelle Perspektiven der Potenziale zur Verbesserung der Lern- und Lehrumgebungen durch den effektiven Einsatz von AV-Technologien diskutieren. Unter anderem wird dort Professor Mike Wald von der Universität Southampton aufzeigen, wie AV für das Lernen mithilfe aktueller Technologien besser genutzt werden kann und das Potenzial künstlicher Intelligenz (KI) zur Verbesserung der Verfügbarkeit barrierefreier AV-Medien erörtern. Außerdem wird Dom Pates von City, University of London, Ideen zum künftigen Einsatz von holographischen Technologien im akademischen Bereich präsentieren und fragen, was getan werden muss, um diese auch umzusetzen.

Am Mittwoch, dem 12. Februar, wird auf der AVIXA Enterprise AV Conference – die gemeinsam mit der AV User Group veranstaltet wird – die Bedeutung der Datenanalyse für den AV-Bereich untersucht und erläutert, wie Erkenntnisse aus der Datenanalyse zu besseren Arbeitsbedingungen und effizienteren Besprechungen beitragen können. Den Teilnehmern wird anhand von Beispielen gezeigt, wie die Analyse von Geschäftsinteraktionen per E-Mail, Instant Messaging, Tools für die Zusammenarbeit und in Tagungsräumen selbst eingesetzt werden kann, um eine bessere Gestaltung von Arbeitsbereichen und Systemen zu erreichen und letztendlich effizientere, benutzerorientiertere Arbeits- und Besprechungsräume bereitzustellen.

Während der gesamten Messe wird AVIXA auf Stand 13-N110 jeweils 20-minütige kostenlose, informative und lehrreiche FlashTrack-Schulungen abhalten, die vier Themenbereiche abdecken: User-Experience, AV/IT, Design und aktuelle Trends. Die Teilnehmer der FlashTrack-Veranstaltungen wie auch die Besucher der meisten ISE-Konferenzen erhalten zudem RUs für die Verlängerung ihrer CTS-Zertifizierung.

Komitees und Ausschüsse von AVIXA vereinen die Branche

Die Komitees und Ausschüsse von AVIXA leiten die Planung und Entwicklung von Richtlinien und Ausbildungsprogrammen für die Mitglieder des Verbandes. Die Besucher der diesjährigen ISE sind eingeladen, die Herausforderungen der Branche zu diskutieren. Zum Auftakt wird June Sarponge, Leiterin des Bereichs Creative Diversity der BBC mit ihrem Vortrag die erste Veranstaltung des AVIXA Diversity Council im Jahr 2020 einleiten. Ann Brigida, Senior Director of Standards bei AVIXA, wird ein Podiumsgespräch zur Bedeutung von Standards im AV-Bereich leiten und wie diese Mehrwerte für AV-Unternehmen schaffen können. Beim AVIXA Women’s Council Forum Event – veranstaltet gemeinsam mit Women in AV (WAVE) – gibt es unter anderem einen Vortrag von Angels Chacón, Ministerin für Wirtschaft und Wissen der katalanischen Regierung, zum Thema wie Frauen in Unternehmen inspiriert, unterstützt und gefördert werden können zu hören.

Weitere Informationen:


Auch interessant

Beliebte Beiträge